Kelly Osbourne macht weiter Mode-TV

Kelly Osbourne macht weiter Mode-TV
Kelly Osbourne © Cover Media

Kelly Osbourne (30) wird in Zukunft Jugendlichen bei ihrem Traum, Designer zu werden, helfen.

- Anzeige -

Comeback nach 'Fashion Police'

Nach dem Tod ihrer 'Fashion Police'-Kollegin Joan Rivers (†81) und dem angeblich rassistischen Kommentar von Moderatorin Giuliana Rancic (40) - sie hatte sich auf der Oscarverleihung abfällig über Schauspielerin Zendaya (18, 'Shake It Up') geäußert - schmiss die Tochter von Ozzy Osbourne (66, 'Dreamer') ihren Job in der TV-Show hin. Obwohl das ein schwerer Schritt für sie war, hat sich Kelly nun weiterentwickelt und einen neuen Job an Land gezogen:

Sie wird Teil der Jury von 'Project Runway Junior'.

Die Castingshow ist ein Spin-Off von Heidi Klums 'Project Runway', erstmals dürfen sich Teenager im Alter von 14 bis 17 Jahren als Designer bewerben und um die Krone der Show kämpfen. Kelly wird dabei neben Christian Siriano, dem Gewinner der vierten Staffel von 'Project Runway', und Aya Kanai, der Modechefin von 'Cosmopolitan' und 'Seventeen', in der Jury sitzen.

Auf Instagram postete die Promi-Tochter ein Bild von sich und ihren neuen Kollegen und schrieb dazu: "Ich freue mich, endlich bekannt geben zu dürfen, dass ich Teil der unglaublichen Familie von 'Project Runway Junior' bin!"

An ihre Zeiten bei 'Fashion Police' wird Kelly Osbourne aber stets voller Wärme zurückdenken, wie sie jüngst gegenüber 'People' betonte:

"Ich werde die Zeit, die ich mit Joan, George Kotsiopoulos [dem Co-Moderator] und Melissa [Produzentin und Joans Tochter] hatte, immer lieben, lieben lieben! Das sind unglaubliche Menschen und sie sind ein Teil meiner Familie."

Cover Media

— ANZEIGE —