Kelly Osbourne kündigt bei 'Fashion Police'

Kelly Osbourne
Kelly Osbourne © Cover Media

Der Sender E! bestätigte in einem offiziellen Statement, dass Kelly Osbourne (30) die TV-Show 'Fashion Police' verlässt.

- Anzeige -

Keine Lust mehr

Zu Beginn der Woche gab die Moderatorin ('The Osbournes') bekannt, dass sie darüber nachdenke, die TV-Show zu verlassen. Gestern [28. Februar] bestätigten die Verantwortlichen des Fernsehsenders 'E!', auf dem 'Fashion Police' ausgestrahlt wird, den Ausstieg Kellys aus der Show: "Kelly Osbourne verlässt E!s 'Fashion Police', um andere Ziele zu verfolgen. Wir wollen ihr für ihren Beitrag zu der Fernsehserie in den vergangenen fünf Jahren danken", zitierte 'Us Weekly'.

Ein Grund für die Entscheidung sei die umstrittene Bemerkung ihrer Co-Moderatorin Giuliana Rancic (40, 'E! News') über Zendayas (18, 'My Baby') Dreadlocks bei der vergangenen Oscarverleihung gewesen. Doch der Rancic-Skandal ist nicht der einzige Auslöser für Kellys Entscheidung: "Kelly blieb bei der Show, nachdem Joan Rivers verstarb, aber seitdem war es nie wieder so wie früher. Seit die Sendung wieder ausgestrahlt wird, stimmt die Chemie einfach nicht mehr zwischen den Moderatoren. Kelly weiß, das es an der Zeit ist, weiterzuziehen. Das hat nichts mit Giuliana zu tun. Zendaya hat Giulianas Entschuldigung angenommen und sie hat bereits eine neue Frisur. Und Kelly twitterte sogar, dass auch das vorbeigehen werde und war darüber hinweg", berichtete ein Insider gegenüber 'Daily Mail Online'.

Nachdem Joan Rivers (81, 'The Apprentice') im September 2014 verstarb, übernahm Kathy Griffin (54, 'Susan') ihre Position als Hauptmoderatorin von 'Fashion Police'. Neben Kelly Osbourne, Kathy Griffin und Giuliana Rancic gehört noch Brad Goreski zum Team der TV-Show des Senders E!.

Berichten zufolge könnte Khloé Kardashian (30, 'Keeping Up with the Kardashians') eine mögliche Kandidatin für Kelly Osbournes Nachfolge sein, doch gibt es dazu bisher kein öffentliches Statement.

Cover Media

— ANZEIGE —