Kelly Osbourne: Ab ins Krankenhaus

Kelly Osbourne
Kelly Osbourne © Cover Media

Kelly Osbourne (29) hat eine fiese Lungenentzündung.

- Anzeige -

Wegen Lungenentzündung

Die Fernseh-Schöne ('Fashion Police') war es selbst, die die Neuigkeit per Instagram verkündete. So teilte sie auf der Foto-Plattform einen Schnappschuss von sich, der sie im Krankenhausbett zeigt. Darüber hinaus hält Kelly ein kleines Plakat in der Kamera, auf dem steht: "Warum ich im Krankenhaus bin." Dazu schrieb sie ihren Followern in der Bildunterschrift mahnend: "Wenn man Husten hat, sollte man zum Arzt gehen, oder man endet wie ich."

Natürlich waren die Fans blitzschnell dabei, der Tochter von Schock-Rocker Ozzy Osbourne (65, 'Dreamer') und der TV-Lady Sharon Osbourne (61, 'The Osbournes') Genesungswünsche zu schicken.

Für Kelly war diese Woche alles andere als leicht, ihre 'Fashion Police'-Co-Moderatorin Joan Rivers (81, 'Der Schwimmer') wurde ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem sie während einer Stimmband-OP einen Atem- und Herzstillstand erlitt. Seitdem wurde die TV-Ikone an lebenserhaltende Geräte angeschlossen. Ihre enge Freundin Kelly tut alles, um Joan in dieser schweren Zeit mental zu unterstützen. Vergangene Woche schrieb sie untröstlich bei Twitter: "Zum ersten Mal seit Jahren ging ich heute Abend auf die Knie und betete! Ich ermutige euch, dasselbe für Joan Rivers zu tun, meine Großmutter."

Laut Berichten ist es nicht das erste Mal, dass Kelly eine Lungenentzündung hat. Bereits 2008 litt die Moderatorin unter der Krankheit, bei der die Lunge anschwillt. Damals gestand sie gegenüber eines Paparazzi, sich "furchtbar" zu fühlen. "Sie sah schrecklich aus - wirklich gebrechlich und trug kein Make-up", sagte ein Insider zu der Zeit schockiert.

Vergangenes Jahr musste Kelly Osbourne ins Krankenhaus gebracht werden, nachdem sie einen Anfall während der Aufnahmen ihrer 'E!'-Serie 'Fashion Police' hatte. Zu der Zeit twitterte sie: "Ich danke euch allen für eure wunderbaren Genesungswünsche und ja, ich hatte einen Anfall und sie versuchen gerade herauszufinden, warum?"

Cover Media

— ANZEIGE —