Kelly Clarkson: Ihr Mann soll sich sterilisieren lassen

Kelly Clarkson: Ihr Mann soll sich sterilisieren lassen
Kelly Clarkson © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Nie wieder schwanger

Kelly Clarkson (34) hat nach zwei Schwangerschaften genug.

Eine dritte Geburt kommt für die Sängerin ('Piece by Piece') nicht infrage. Um das zu gewährleisten, bat sie ihren Mann, sich sterilisieren zu lassen. Noch während ihrer zweiten Schwangerschaft mit Sohn Remington ging sie mit diesem Wunsch auf ihren Gatten Brandon Blackstock (39) zu. In einem Interview mit dem amerikanischen Radiosender 'SiriusXM' sprach sie über diese anstrengende Zeit: "Ich war gerade schwanger mit Remington, als ich ihm sagte: 'Du lässt etwas machen.' Das passiert mir nie wieder. Und falls doch, dann ist es ein Zeichen Gottes." Doch nicht nur die Schwangerschaft an sich machte der Sängerin zu schaffen, auch das Stillen war eine Herausforderung: "Ich habe am Anfang wie eine Wahnsinnige Milch gepumpt, ungefähr einen Liter am Tag. Aber dann kam bei beiden Schwangerschaften plötzlich keine Milch mehr. Ich bin fast durchgedreht." Da Kelly eine dritte Schwangerschaft ausschließt, liegt der Fokus jetzt auf dem Großziehen ihrer Kinder. "Es klingt so kitschig, aber ich fühle mich wirklich sicherer, stärker und habe immer öfter das Gefühl 'Ich schaffe das'", betonte die Künstlerin.

Seit ihrer Ehe mit Blackstone ist Kelly Clarkson Stiefmutter von zwei Kindern, die er aus einer früheren Ehe mitbrachte. Insgesamt kümmert sie sich so um vier Kids. Bei der Zahl wird es in Zukunft wohl auch bleiben.

Cover Media

— ANZEIGE —