Kelly Clarkson hatte Angst vor ihrem Baby

Kelly Clarkson
Kelly Clarkson © Cover Media

Kelly Clarkson (32) hatte aus einem ziemlich ungewöhnlichen Grund Angst vor der Geburt ihrer Tochter River.

- Anzeige -

Würde River böse sein?

Im vergangenen Juni war es soweit und die Sängerin ('Breakaway') hieß mit ihrem Ehemann Brandon Blackstock das Mädchen auf der Welt willkommen. Während ihrer Schwangerschaft hatte Kelly ihr anstehendes Album 'Piece by Piece' aufgenommen, was bedeutete, dass die Amerikanerin weite Strecken im Studio mit Babybauch verbrachte: "Ich machte also dieses Album, während ich schwanger war, es gibt nur einen Song, der entstand, als ich nicht schwanger war ... Ich dachte, mein kleines Mädchen käme heraus und würde mir sofort ein 'Halt die Klappe!' entgegenschleudern", lachte sie zu Gast in der 'BBC Radio 1 Breakfast Show', "weil meine Songs alle riesige, umfangreiche Songs sind und sie sie wahrscheinlich hassen würde."

Wie sich herausstellte, war das glücklicherweise nicht der Fall und River ist ein großer Fan von Mamas Liedern. Vor Kurzem veröffentlichte Kelly auf Instagram ein kurzes Video von ihrer Kleinen, die zufrieden lächelt, während ihr ein Track ihrer Mutter vorgespielt wird.

Das Kind mit auf Tour zu nehmen ist daher auch kein Problem, zudem die Kleine eine Schwäche für Lautstärke zu haben scheint.

"Sie ist echt merkwürdig, Leute, sie liebt es mit Musik einzuschlafen, mit lauter Musik, meine ich. Sie ist das perfekte Tour-Baby; sie kommt zu den Proben mit und wenn alle spielen, liebt sie das und schläft ein und wenn die Musik aufhört, fängt sie an zu weinen. Ich will eigentlich echt, dass sie Ärztin oder so etwas wird, aber das ist schon in Ordnung."

Wenn River sich tatsächlich als Rockstar entpuppt, muss die American-Idol-Gewinnerin von 2002 wohl dafür sorgen, dass weiterer Nachwuchs die Familie als Arzt würdig vertreten kann. Tatsächlich ist Kelly Clarkson so begeistert von ihrem neuen Leben als Mama, dass sie liebend gerne noch ein Baby hätte, allerdings musste sie gestehen, dass ihr Mann derzeit noch "wegrennt", wenn sie das Thema anschneidet.

Cover Media

— ANZEIGE —