Kelly Clarkson: Das Fitnessstudio kann warten

Kelly Clarkson
Kelly Clarkson © Cover Media

Kelly Clarkson (32) fühlt sich nicht unter Druck gesetzt, ihre Babypfunde sofort wieder loszuwerden.

- Anzeige -

Sie fühlt sich wohl

Die Sängerin ('Already Gone') wurde am 12. Juni Mutter der kleinen River Rose, die sie nun mit ihrem Mann Brandon Blackstock großzieht. Statt sofort ins Fitnessstudio zu rennen, um zurück in Form zu kommen, genießt die frischgebackene Mama nun lieber die Zeit mit ihrem Nachwuchs. Ein Vertrauter der allerersten 'American Idol'-Siegerin sagte 'Radar Online' dazu: "Versteht mich nicht falsch, sie will die Babypfunde auf jeden Fall wieder loswerden und auf keinen Fall das Gewicht halten, das sie momentan hat, aber sie hat es nicht eilig. Momentan kostet sie einfach die Zeit mit ihrer Tochter und alles, was die Mutterschaft zu bieten hat, aus."

Die Ankunft ihres kleinen Wonneproppen gab Kelly selbst auf Twitter bekannt - zwei Tage nach der eigentlichen Geburt. Außerdem bedankte sie sich herzlich bei ihren Fans und schwärmte: "Brandon und ich schweben auf Wolke sieben!!"

Laut dem Nahestehenden möchte die Popmusikerin auf keinen Fall dem Magerwahn verfallen, ihren Anhängern aber als gutes Beispiel in Sachen Gesundheit vorangehen. "Natürlich will Kelly gesund sein und sie hat bei sich zu Hause in Nashville auch Fitnessgeräte stehen, die sie nutzen wird", gab der Insider preis. "Aber alles, was für sie zählt, sind ihr Mann und ihr Baby."

Über ihre Gewichtsschwankungen sprach die Amerikanerin in der Vergangenheit bereits selbst. Im Interview mit dem 'Parade'-Magazin sagte sie im vergangenen Jahr kurz nach Verkündigung ihrer Schwangerschaft, dass es ihr nichts ausmachen würde, weiter zuzunehmen. "Ich werde sowieso ständig 'fett' genannt, also kann ich es kaum erwarten, einen Grund dafür zu haben - anstatt dass alle nur schei**e zu mir sind", lachte sie damals. "Ich war noch nie wie Gisele Bündchen, also erwartet das bloß nicht von mir! Ich setze gerne [niedrige] Maßstäbe, damit die Leute nicht viel erwarten." Und damit scheint Kelly Clarkson auch gut zu fahren!

Cover Media

— ANZEIGE —