Keith Urban: Loblied auf Nicole Kidman

Keith Urban
Keith Urban © Cover Media

Keith Urban (46) nimmt sich seine Frau Nicole Kidman (46) zum Vorbild.

- Anzeige -

Sein Fels in der Brandung

Der Country-Sänger ('Stupid Boy') ist seit 2006 mit der Schauspielerin ('Moulin Rouge') verheiratet und zieht mit ihr die Kinder Sunday Rose (5) und Faith Margaret (3) groß. Doch nicht nur der Nachwuchs, sondern auch Urban selbst reifte im Laufe der vergangenen Jahre - und das dank seiner Gattin. Im Interview mit 'rollingstone.com' erklärte der Musiker dazu: "Nic hat diese Furchtlosigkeit an sich. Na ja, nicht wirklich Furchtlosigkeit, sondern eher die Bereitschaft, sich den Dingen trotzdem zu stellen. Das ist noch was anderes."

Diese Charaktereigenschaft spiegele sich auch in Kidmans Rollenwahl wider. So spiele die Oscarpreisträgerin oftmals "faszinierende, starke, zumeist missverstandene" Figuren. "Ich liebe die Tatsache, dass sie sie zum Leben erwecken und sie auf eine neue Weise präsentieren will", schwärmte der Australier. "Ich könnte selbst niemals schauspielern, weil ich Angst habe, dass ich albern wirke oder versage. Ich versuche, wirklich daran zu arbeiten. Bei [Nicole] ist dieses Bedürfnis, anderen Menschen gefallen zu müssen, nicht so ausgeprägt wie das Bedürfnis, eine echte Künstlerin zu sein. Das liebe ich an ihr." Aus diesem Grund eifere er seiner Liebsten nach. "Es macht ihr nichts aus, auch mal zu versagen, um herauszufinden, was funktioniert. Und ich glaube, dass sie mir geholfen hat, einige meiner eigenen Grenzen zu überschreiten. In kreativer Hinsicht ist das sehr befreiend."

In der Vergangenheit kämpfte Urban mit Alkohol- und Drogenproblemen, doch auch in jener schweren Zeit konnte der Sänger auf Kidmans Beistand zählen. "Nic zu treffen und mich in sie zu verlieben und eine Beziehung mit ihr zu beginnen - rückblickend weiß ich, dass mich das nüchtern machte. Durch sie konnte ich mich zusammenreißen", gestand Keith Urban.

Cover Media

— ANZEIGE —