Keith Emerson ist tot: 'Emerson, Lake & Palmer'-Keyboarder mit 71 Jahren gestorben

Emerson, Lake & Palmer: Keith Emerson ist tot
Keith Emerson bei einer Veranstaltung im Jahr 2012 - zusammen mit seinem wichtigsten Handwerkszeug, dem Keyboard © ddp images

Die Musikwelt trauert um einen bemerkenswerten Künstler der 1970er-Jahre: Keith Emerson (1944-2016), einstiges Mitglied der legendären Progressive-Rock-Band Emerson, Lake & Palmer ist am Freitag [11. März] in seinem Haus in Santa Monica gestorben. Das hat die Band auf ihrer offiziellen Facebookseite mitgeteilt. Über die Todesursache wurde zunächst nichts bekannt. Emerson wurde 71 Jahre alt.

- Anzeige -

Keyboard-Größe stirbt mit 71

Emersons Weggefährte Carl Palmer (65) verabschiedete sich ebenfalls auf Facebook. "Keith war eine zarte Seele, deren Liebe für Musik und deren Leidenschaft für die Darbietungen als Keyboarder auf Jahre hinaus unerreicht bleiben werden", schrieb er.

Keith Emerson, Carl Palmer und ihr Kollege Greg Lake (68) traten von 1970 bis 1979 zusammen als Emerson, Lake & Palmer auf. Die Musik der Band galt als stilprägend, mehrfach erreichte sie auch die Top Ten der Albumcharts in Deutschland, Großbritannien und den USA. Emerson war bis zuletzt mit ambitionierten Soloprojekten musikalisch aktiv.

spot on news

— ANZEIGE —