Keira Knightley: Mehr Leben, weniger Arbeit

Keira Knightley
Keira Knightley © Cover Media

Keira Knightley (28) will sich mehr auf ihr Privatleben konzentrieren.

- Anzeige -

Neues Motto

Die Schauspielerin ('Abbitte') ist seit dem vergangenen Jahr mit dem Musiker James Righton verheiratet und ihr Liebster habe nun Vorrang. "Ich möchte die Beziehung zwischen Leben und Arbeit besser ausgleichen und weniger arbeiten, dafür mehr leben", betonte die Hollywoodschöne im Gespräch mit der britischen Ausgabe von 'OK!'. "Wenn man erfolgreich wird, dann nutzt man jede Gelegenheit zur Arbeit, aber dann begreift man, dass es viel Arbeit und wenig Leben bedeutet. Man kommt immer an einen Punkt, wo man sich sagt: 'Ich möchte mehr Zeit mit den Menschen verbringen, die ich liebe.'"

Demnächst ist Keira Knightley in dem Thriller 'Jack Ryan: Shadow Recruit' zu sehen. Die Britin mochte die Arbeit, aber es zieht sie so schnell nicht wieder vor die Kamera: "Ich habe fünf oder sechs Jahre lang ununterbrochen gearbeitet und das hat mich erschöpft. Ich möchte so nicht mehr leben, deshalb mache ich nur noch zwei Filme im Jahr. Ich liebe die Schauspielerei und ich möchte nicht, dass zuviel Zeit zwischen den Filmen vergeht, aber ich fühle mich ausgeruhter und entspannter als vor ein paar Jahren", strahlte die Leinwandschönheit.

In ihrem neuen Film geht es darum, dass ein CIA-Agent die USA vor einem Terrorangriff bewahren muss. Die Darstellerin gibt hier die mutige Cathy Muller - im richtigen Leben wäre sie nicht so forsch: "Ich wäre eine furchtbare Spionin. Geheimnisse würde ich sofort ausplaudern. Zum Glück bin ich keine", gluckste Keira Knightley.

© Cover Media

— ANZEIGE —