Kein Take-off für betrunkenen Lamar Odom

Kein Take-off für betrunkenen Lamar Odom
Lamar Odom ist aus dem Flieger geflogen © carrie-nelson / Shutterstock.com

Erneutes Drama um Ex-Sport-Profi Lamar Odom (36): Der Noch-Ehemann von Khloé Kardashian (32, "Keeping Up with the Kardashians") soll am Montag betrunken in einen Flieger in Los Angeles eingestiegen sein, sich dort erst in der Bordküche und dann in der Toilette erbrochen haben, und daraufhin kurz vor dem Abflug wieder hinauseskortiert worden sein. Das meldet die "Los Angeles Times". Eine offizielle Meldung der Fluggesellschaft gebe es dazu nicht, denn "wir nehmen die Privatsphäre unserer Passagiere ernst", wie es heißt. Doch Mitpassagiere hatten den Vorfall mitbekommen und ausgeplaudert.

- Anzeige -

Ausfall im Flieger

Umso tragischer ist dieser, als man meinen müsste, der frühere US-Basketball-Star hätte aus der eigenen Drogenvergangenheit gelernt. Im Oktober 2015 wurde Odom nach dem Konsum von Kokain und größeren Mengen an Potenzmitteln bewusstlos in einem Bordell in Nevada aufgefunden und ins Krankenhaus gebracht. Erst nach vier Tagen konnte er wieder selbstständig atmen.


Lamar Odom und Khloé Kardashian heirateten im September 2009 nach nur vier Wochen Beziehung. Seit 2013 leben sie getrennt. Aus einer früheren Beziehung hat der US-Amerikaner zwei Kinder. 2014 endete die Profi-Karriere des US-Basketballspielers.



spot on news

— ANZEIGE —