Keanu Reeves: Schauspieler sind wie Bettler

Keanu Reeves
Keanu Reeves © coverme.com

Keanu Reeves (49) glaubt, dass man in seinem Beruf nicht auf der gebenden Seite ist.

- Anzeige -

Betteln um einen Job

Der Schauspieler ('Matrix') rührt gerade die Werbetrommel für seinen neuen Film '47 Ronin' und präsentierte sich mit Vollbart: "Immer wenn ich nicht arbeite, rasiere ich mich nicht! Wir Schauspieler sind doch eigentlich Bettler, die auf die nächste Rolle warten", lachte der gebürtige Kanadier im Interview mit 'Bild'. In dem Thriller 'Man of Tai Chi' zeigte der Star seine Kampfkünste, aber im richtigen Leben liebt es der Frauenschwarm eher friedlich, auch wenn er sich zu verteidigen wüsste: "Ja. Aber jeder Konflikt ist ein Fehler. Ich laufe lieber weg, als zu kämpfen."

In seiner Freizeit liebt es Keanu Reevves, auf seinem Motorrad durch die Gegend zu fahren, da ihm das ein ganz bestimmtes Gefühl vermittelt: "Weil du frei bist und selbst bestimmend. Es gibt nichts Schöneres, als mit dem Motorrad den Sunset Boulevard runter zu fahren - Richtung Sonnenuntergang. Ich lebe in West-Hollywood, mittendrin. Ich schließe nie die Tür ab. Für meinen Film war ich vier Monate nicht da - und alle meine Freunde haben gefeiert."

Der Hollywoodstar ist schon lange im Geschäft und bemerkte, dass sich die Rollen, die ihm angeboten werden, verändert haben: "Ich verliere nicht mehr meine Jungfräulichkeit. Ich bekomme nicht mehr die Jungfrau-Rolle", grübelte er in der britischen Sendung 'Lorraine' grinsend. "Deine Rollen ändern sich, man fängt an, Väter zu spielen, diese Sachen. Die berauschenden jungen Jahre - die waren fantastisch, aber ich vermisse sie nicht. Ich habe das Glück, dass mir interessante Rollen und Projekte angeboten werden, die ich sehr genieße", freute sich Keanu Reeves.

© Cover Media

— ANZEIGE —