Kaum zu glauben, dass dieses Top-Model ein Mann war

Kaum zu glauben, dass dieses Top-Model ein Mann war
Kaum zu glauben, dass Top-Model Lea T. ein Mann war © Tullio M. Puglia

Lea T. hat einen schwierigen Schritt gewagt

Bei der Mailänder Fashion Week zog Top-Model Lea T (30) alle Blicke auf sich. Sexy und sehr weiblich lief sie für das Label Philipp Plein über den Catwalk. Kaum zu glauben, dass diese Frau mal ein Mann war. Denn geboren wurde die rassige Brasilianerin als Leandro Cerezo.

Doch der Sohn eines Fußballers spürte schon früh, dass er anders war als die anderen Jungs. "Zunächst hoffte ich, ich wäre schwul. Für meine Familie und Freunde wäre das weniger schmerzvoll gewesen", gestand Lea 2011 im Interview mit US-Talkerin Oprah Winfrey. Zu dem Zeitpunkt war die Geschlechtsumwandlung gerade in vollem Gange. "Ich wünschte, ich könnte meinen männlichen Körper akzeptieren. Dann wäre ich hetero, hätte eine Freundin und Familie, Töchter, wäre verheiratet, hätte ein normales Leben, aber das alles spielt sich nur in meinem Kopf ab."

Lea T. war schon mehrfach auf den Titelblättern großer Magazine zu sehen
Top-Model Lea T. war schon mehrfach auf den Titelblättern großer Magazine zu sehen

Mittlerweile ist die Geschlechtsumwandlung vollendet und Lea ist froh, den Schritt gewagt zu haben, auch wenn ihr Leben kein Leichtes ist. "Die Wahl", sagte sie dem Magazin 'The Guardian', "ist zwischen 'für immer unglücklich' oder 'versuchen glücklich zu sein'."

Lea wurde 2010 von einem Designer des französischen Edel-Labels Givenchy entdeckt. Anfang 2011 lief sie das erste Mal bei einer großen Modenschau mit - schaffte es seitdem in renommierte Magazine wie die französische 'Vogue' und brasilianische 'Elle'.

Bildquelle: Elle Brasil, Getty

— ANZEIGE —