Kaum Hoffnung für Prinz Friso

Seit sechs Monaten liegt der niederländische Prinz Friso nach einem Lawinenunglück im Koma. "Sechs Monate sind eine kritische Grenze", sagt der medizinische Ethiker am Erasmuskrankenhaus der Universität Rotterdam, Erwin Kompanje. "Bis dahin hofft man noch auf eine Besserung."

- Anzeige -

In den Niederlanden wird nach einem halben Jahr von Ärzten und Angehörigen erwogen, die Behandlung zu beenden. Eine schwere Entscheidung könnte Ehefrau Mabel und der Familie bevorstehen.

— ANZEIGE —