Katy Perry: Trennungs-Tipps

Katy Perry
Katy Perry © coverme.com

Katy Perry (29) weiß, wie man ein Liebes-Aus übersteht und riet ihren Fans, durch eine Trennung wieder zur "Selbstliebe" zu finden.

- Anzeige -

Weise Worte

Die Künstlerin ('Unconditionally') heiratete 2010 den britischen Komiker und Schauspieler Russell Brand (38, 'Männertrip'), doch ihre Beziehung endete nur 14 Monate später in einer Scheidung. 

Jetzt ist die Musikerin glücklich mit dem Sänger John Mayer (36, 'Your Body Is a Wonderland') zusammen, kann sich aber noch gut an ihren Liebeskummer erinnern. Für ihre Anhänger hatte sie den Ratschlag parat, sich nach einer Trennung wieder mit sich selbst zu befassen. "Man sollte immer ehrlich zu sich selbst sein und Selbstliebe vor irgendeiner anderen Art von Liebe erfahren", erklärte sie ihre Ansicht in der britischen Ausgabe des 'OK!'-Magazins. 

Zuvor gab die hübsche 'Roar'-Interpretin zu, dass sie das Liebes-Aus von Brand als sehr schwierig empfand und sogar über Selbstmord nachdachte. Glücklicherweise fand Perry einen Weg aus ihrer Traurigkeit: "Ich machte Meditation, ging auf lange Wanderungen und fing an, mich meinen Freunden zu öffnen. Ich erkannte, dass ich aufhören musste, anderen Menschen für meine Traurigkeit die Schuld zu geben und die Verantwortung für meinen Schmerz übernehmen musste, dann musste ich mich selbst in einen positiveren Zustand versetzten. Es war schwer." 

Schwer war auch die Achterbahnfahrt der Gefühle, die Perry und Mayer durchlebten. Das On/Off-Pärchen ist seit August 2012 zusammen und derzeit verliebter denn je. Außerdem konzentriert sich die Sängerin auf ihre Karriere und ihr aktuelles Album 'Prism'. "Ich habe das Gefühl, dass ich noch in Arbeit bin", gab sie zu. "Ich musste ein paar sehr deprimierende Zeiten durchmachen, bevor ich in der Lage dazu war, mich selbst zu heilen und mein Selbstvertrauen wieder zu erlangen - was sehr tief gesunken war." 

Ihre gut laufende Beziehung und ihre Arbeit geben ihr Kraft. Die nächsten zwölf Monate werden für Katy Perry besonders spannend, weil sie ihre 'Prismatic'-Welttour am 7. Mai in Belfast startet - also keine Zeit für Trübsal. 

© Cover Media

— ANZEIGE —