Katy Perry: Stinksauer auf Rihanna

Katy Perry
Katy Perry © Cover Media

Katy Perry (29) ist stinksauer auf Rihanna (26), weil die sich mit Perrys Ex John Mayer (36) verabredete.

- Anzeige -

Wegen John Mayer

Perry ('Roar') ist zwar schon lange mit der R'n'B-Schönheit ('Stay') befreundet, aber als sie von dem heimlichen Treffen in L.A. erfuhr, stieß das den Gedanken an, wie viel ihr diese Freundschaft wert sein sollte. "Es war einfach so ein Tiefschlag. Rihanna war immer derart negativ gegenüber John eingestellt, sie hat Katy ständig gesagt, er wäre ihre Tränen nicht wert. Jetzt also herauszufinden, dass Ri total freundschaftlich mit ihm umging, ist unglaublich verletzend. Für Katy ist das Betrug", beschrieb ein Insider gegenüber dem britischen 'Heat'-Magazin den Schlamassel. "Katy ist davon angewidert und hat die Nase voll davon, verletzt zu werden. In diesem Jahr geht es vor allem um harte Entscheidungen, die sie auf lange Sicht weiterbringen, auch wenn sie schmerzhaft sind. Es wird das letzte Mal gewesen sein, dass sie zulässt, dass Rihanna sie verletzt."

Die jungen Damen waren früher unzertrennlich, aber tatsächlich schien ihr Verhältnis schon vor einer ganzen Zeit einen Knacks bekommen zu haben. Nämlich als Rihanna zwar den Junggesellinnenabschied für ihre Freundin organisierte, als diese den britischen Schauspieler Russell Brand (38, 'Arthur') heiratete, die Hochzeit selbst aber verpasste. "Rihanna war in der Freundschaft immer die Dominante. Die Dinge laufen nur, wenn Katy ihr die Führung überlässt. Aber in der letzten Zeit war Katy nicht so entgegenkommend, das hat ein bisschen Drama kreiert."

Im vergangenen Jahr hatte Perry in einem Interview mit der 'Elle' ebenfalls angedeutet, dass es mit ihrer Freundschaft mit der von Barbados stammenden Künstlerin nicht mehr zum Besten steht. Zu dieser Zeit genoss die ihre wiederaufgeflammte Liebe zu ihrem Prügel-Ex Chris Brown (24, 'Forever') - etwas, was Katy nicht gutheißen konnte.

"Ich kenne da draußen viele, die das schädlichste Umfeld überhaupt haben - das ist die Wurzel ihres Untergangs. Es ist wirklich schade, aber man kann diese Leute nicht retten. Meine Tage des Star-Rettens sind vorbei", hatte Katy Perry erklärt - viele nahmen damals an, dass sie sich nicht etwas auf ihren Exmann, sondern auf Rihanna bezog.

Cover Media

— ANZEIGE —