Katy Perry: Sexflaute in der Hochzeitsnacht

Katy Perry: Sexflaute in der Hochzeitsnacht
© splashnews.com

Spinne verhinderte 'Sex-Marathon'

Sängerin Katy Perry und ihr frisch angetrauter Ehemann Russell Brand hatten eine heiße Hochzeitsnacht geplant - daraus wurde aber leider nichts. Laut 'Radar Online' wurde Katy in den Flitterwochen auf den Malediven von einer Spinne gebissen, woraufhin sie einen schmerzhaften Hautausschlag bekam.

- Anzeige -

Die beiden hatten schon einige Zeit vor der einwöchigen Hochzeit in Indien auf Sex verzichtet, da sie in ihren Flitterwochen einen ganzen Sex-Marathon geplant hatten. Aber schon kurz nach der Ankunft auf den Malediven soll das fiese Krabbeltier zugebissen haben - sofort bildete sich auf Katies Beinen ein schmerzhafter Ausschlag. Da war es wohl schlagartig vorbei mit der 'Liebeswoche', denn die Sängerin musste Antibiotika schlucken und fühlte sich daraufhin so abgeschlagen, dass sie noch nicht einmal zu einer heißen Hochzeitsnacht imstande war.

Schade eigentlich, es wäre für die beiden bestimmt ein unvergessliches Ereignis gewesen: Katie behauptet nämlich laut ‚Now’-Magazin von sich selbst: "Ich bin im Bett ein Freak. Ich kann mich selbst nicht bewerten, aber ich bin mir sicher, Russell würde mir zehn von zehn Punkten geben". Schön, dass Frau Perry so selbstbewusst ist, dann werden die beiden wohl viel nachholen, wenn Katy wieder fit ist.

(Foto: Splash News)

— ANZEIGE —