Katy Perry rockt die Halbzeitshow des Super Bowls

Katy Perry
Katy Perry © Cover Media

Katy Perry (30) freut sich auf ihre große Performance beim Super Bowl im Februar 2015.

- Anzeige -

Spekulationen bestätigt

Seit dem vergangenen Monat kursieren Gerüchte, dass die Sängerin ('Dark Horse') in der großen Halbzeitshow beim Pepsi Super Bowl XLIX im kommenden Jahr auftreten wird. Zurzeit tourt der Popstar durch Australien, wo er die Vermutungen über seinen Twitter-Account bestätigte: "Meine Band ist in dem anderen Zimmer und schreit den Fernseher (und sich selbst) wegen diesem Cowboys-Giants-Spiel an. Ich freue mich schon so auf den ersten Februar …", twitterte sie zusammen mit den Emoticons eines Mikrofons und eines American Footballs.

Die Veranstaltung findet im University of Phoenix Stadium am Sonntag, den ersten Februar 2015 statt. Nicht nur Katy selbst bestätigte die Nachricht: Die Sängerin sah ein Spiel zwischen den Dallas Cowboys und den New York Giants und während der Halbzeit verkündete auch der Sportreporter Bob Costas die Neuigkeit. Im Anschluss daran wurde ein speziell dafür aufgenommenes Video, das Katy Perry für Pepsi drehte, ausgestrahlt.

Als Musikevent mit den meisten Zuschauern des Jahres ist ein Auftritt in der Halbzeit des Superbowls für jeden Musiker wie ein Ritterschlag. In diesem Jahr rockten Bruno Mars (29, 'The Lady Song') und die Red Hot Chili Peppers ('Californication') die Show, die 111,5 Millionen Menschen an den Bildschirmen mitverfolgten. Der Super Bowl ist bekannt für sein musikalisches Staraufgebot und so wurde in den vergangenen Jahren unter anderem Madonna, Beyoncé Knowles, The Who, The Rolling Stones und Prince die Ehre zuteil, in der Halbzeit aufzutreten.

Details zu dem Auftritt der Hit-Lieferantin sind bisher nicht bekannt, doch im Vorfeld der Show werden zunehmend Einzelheiten durchsickern. "Ich habe schon angefangen, erste Ideen auszuprobieren!", fügte sie auf Twitter hinzu.

Doch leider läuft nicht immer alles so rosig für die Amerikanerin und so hatte sie im Zuge ihrer aktuellen Tour durch Australien einige Probleme mit den Paparazzi. Diese verfolgten sie bei einem Strandbesuch in Sidney und auf das Bitten der Sängerin hin, sie in Ruhe zu lassen, wurden sie nur noch zudringlicher. Die Paparazzi sollen ihr sogar angeboten haben, sie allein zu lassen, wenn sie ein Foto von ihr im Bikini schießen können. "Denk daran, Australien, es ist gegen meinen Willen, wenn jemand nicht von mir autorisierte Bikini-Fotos von diesen ekelhaften/perversen alten Männern publiziert oder postet!", schrieb Katy Perry nach dem Vorfall empört.

Cover Media

— ANZEIGE —