Katy Perry: Mit Hypnose gegen Mayer

Katy Perry
Katy Perry © Cover Media

Katy Perry (29) will John Mayer (36) aus ihrem Leben verbannen und versucht das mit sämtlichen Mitteln durchzuziehen.

- Anzeige -

Raus aus ihrem Kopf

So soll sich die Sängerin ('Firework') nun einer Hypnosetherapie unterziehen, um ihren Ex ('Gravity') zu vergessen. Das Paar hatte sich im Februar getrennt, es heißt, dass Mayer sie betrog. "Katy war verzweifelt, als sie sich trennten. Aber sie glaubt sehr an alternative Therapien und will ihn für immer aus ihrem Leben entfernen. Deshalb geht sie jetzt zu einem Hypnose-Therapeuten. Sie möchte vom Kopf her nicht mehr zu John zurück."

Es ist nicht das erste Mal, dass Katy Perry eine derartige Behandlung macht - schon nach ihrer Trennung von Russell Brand (38, 'Männertrip') unterzog sie sich einer solchen Therapie.

Die Amerikanerin und Mayer trennten sich im Laufe ihrer Beziehung mehrmals, aber sie hat ihn immer wieder zurückgenommen - das soll auf keinen Fall erneut passieren. "Sie hatten über eine Hochzeit gesprochen und sie dachte, dass er sich geändert hätte, deshalb ist sie ja auch so verzweifelt. Sie möchte ihn nicht mehr attraktiv finden."

Mayer ist bekannt für seinen Schlag bei berühmten Frauen - so war er unter anderem mit Jennifer Aniston (45, 'Friends') und Jessica Simpson (33, 'These Boots Are Made For Walkin') liiert. Dass ihn seine Exfreundin komplett aus ihrem Leben streichen will, wird ihm nicht gefallen. "Er hasst es, wenn sich seine Freundinnen neu orientieren, aber dieses Mal will sie ihn total aus ihrem Leben löschen. Ihr erster Schritt war, dass er seine sämtlichen Sachen aus ihrem Haus abholen musste. Katy will einen Neuanfang und sie ist auf einem gutem Weg, dass ihre Beziehung mit John der Vergangenheit angehört."

Dann scheint die Hypnosetherapie bei Katy Perry ja zu wirken.

Cover Media

— ANZEIGE —