Katy Perry macht kurzen Prozess

Katy Perry macht kurzen Prozess
Katy Perry © Cover Media

Katy Perry (31) hat offenbar die ständigen Spekulationen rund um ihr Liebesleben satt.

- Anzeige -

Alles nur Gerede

Schon seit einer Weile soll die Sängerin ('Firework') mit dem britischen Schauspieler Orlando Bloom (39, 'Fluch der Karibik') liiert sein, Medienberichten zufolge näherte sich dieser allerdings kürzlich Selena Gomez (23, 'Hands To Myself'). Alles Unsinn, ließ Katy jetzt per Twitter wissen.

"Statt eure Energie und Sehkraft auf eine dumme Verschwörungstheorie zu verschwenden, schaut doch lieber, wie cool das hier ist", schrieb die Bühnen-Künstlerin und verlinkte dazu einen Bericht, den Orlando Bloom für das 'Time'-Magazin über seinen Besuch der Ukraine als UNICEF-Sonderbotschafter schrieb.

Mit einem vorigen Tweet schürte Katy Perry allerdings selbst die Gerüchteküche an. Sie postete einen Link zu dem Song 'Is That All There Is?' von Peggy Lee (†81), in dem eine Frau über ihr gebrochenes Herz singt. Was die US-Popmusikerin damit wohl sagen wollte? Fest steht jedenfalls, dass sie sich nicht mit Selena grün ist, da diese mit ihrer langjährigen Erzfeindin Taylor Swift (26, 'Shake It Off') befreundet ist. Bei der jüngsten Met Gala in New York, bei der sowohl Selena als auch Taylor anwesend waren, fühlte sich die Amerikanerin deshalb gar nicht wohl. "Katy weigerte sich, mit Orlando über den roten Teppich zu laufen und im Ballraum haben sie kaum miteinander gesprochen. Sie hatten überhaupt keinen Spaß!", verriet ein Insider gegenüber dem 'Now'-Magazin über den Abend, den Katy Perry verlebte.

Cover Media

— ANZEIGE —