Katy Karrenbauer: Jetzt habe ich Vorrang

Katy Karrenbauer
Katy Karrenbauer © Cover Media

Katy Karrenbauer (51) schaut inzwischen mehr darauf, was sie braucht.

- Anzeige -

Neue Prioritäten

Die Schauspielerin ('Hinter Gittern') startet in der RTL-Daily 'Alles was zählt' ihr Fernsehcomeback. In der Zwischenzeit sei viel passiert und die gebürtige Duisburgerin habe einige Lektionen gelernt: "Früher waren mir andere immer wichtiger als ich selbst und das ist das Gravierende, was sich geändert hat. Heute bin ich die Nummer eins in meinem Leben", berichtete der Serienstar gegenüber 'Bild'.

Bis 2007 spielte Katy Karrenbauer die Gefängnisinsassin Christine Walter in der Erfolgsserie 'Hinter der Gittern - Der Frauenknast', danach wurde es ruhig um die Wahl-Berlinerin, was Rollen betrifft. "Die Zeit nach dem 'Hinter Gittern'-Aus war nicht ganz einfach. Dennoch habe ich nie die Hoffnung aufgegeben, dass ich nochmals eine Chance bekommen würde", betonte die Powerfrau.

In der beliebten Serie 'Alles was zählt' übernimmt sie den Part der russischen Tanzlehrerin Ludmilla Petrova und hat sich auch äußerlich verändert. Ein paar Kilos mussten fallen, damit sie der Figur entspricht. Auch das Make-up ist aufwändiger: "Ludmilla ist eine Figur, die morgens gerne Zeit verbringt, um sich fertig zu mache, damit sie den ganzen Tag über top aussieht", erklärte Karrenbauer in einem RTL-Statement. Auch auf den Drehort freut sich die ehemalige Dschungelcamp-Teilnehmerin: "Ich finde, Ludmilla passt hervorragend ins 'AWZ'-Universum und sie bedient dort eine Farbe, die es bisher dort so noch nicht gegeben hat. Ich freue mich riesig auf meine neue Herausforderung und den Dreh in Köln, wo ich lange Zeit gewohnt habe." Zunächst wird Katy Karrenbauer für drei Monate als ehemalige Tanz-Ikone zu sehen sein, aber die Rolle sei ausbaufähig, hieß es.

© Cover Media

— ANZEIGE —