Katy Karrenbauer: "Bin verliebt bis über beide Ohren"

Katy Karrenbauer
Katy Karrenbauer wurde als 'Walter' bekannt

Romantische Stimmung in Berlin

Welche liebevolle Atmosphäre - Herzchen und Engelchen auf der Welt-Premiere der Weihnachtsshow ‚Berlin erleuchtet‘. Die Stimmung ist entsprechend jahresendzeitlich. Auch bei Barbara Engel ehemals Herzsprung. Deren Leben geriet zeitweise durch eine schwere Infektion aus den Fugen - sie kämpfte gar um ihr Leben. Aber das alles scheint jetzt Schnee von gestern: „Das ist einfach zu ernsthaft, dieses Thema hier auf einem Gala-Abend irgendwie anzusprechen. Mir geht es gut und das sieht man ja hoffentlich auch!“

- Anzeige -

Auch Schauspielerin Kati Karrenbauer strahlt über das ganze Gesicht: „Ich bin bis über beide Ohren verliebt – es ist immernoch derselbe Mann der es vorher auch war.“ Mehr will die Schauspielerin dazu allerdings nicht sagen nur noch so viel: „Er ist Italiener.“ D spricht sie dann wohl von Stuntman Danilo Lazzarini - aber Frau Karrenbauer hat noch mehr Gründe glücklich zu sein: „Den Schuldenberg gibt es nicht mehr. Mit der Auflesung der privaten Insolvenz gibt es keine Schulden mehr und ich kann ein neues Leben beginnen.“ Friede, Freude, Eierkuchen vier Wochen vor dem Weihnachtsfest - bei fast allen Gästen auf dieser Premiere - denn Anouschka Renzi zum Beispiel ist irgendwie noch nicht in Stimmung - das mag vielleicht an den Weihnachtswünschen ihrer Tochter liegen: „Ein BlackBerry, oder ein iPad - ganz bescheiden, oder eine Daunenjacke aber eine ganz tolle mit echtem Fell, eine Creme ein Parfum, also ungefähr 20 Sachen aber die kriegt sie nicht alle!“

Geheimnisse an Weihnachten

Cheyenne Ochsenknecht
Cheyenne will nicht über Familienangelegenheiten sprechen © picture alliance / dpa, Jens Kalaene

Ein kleines Problem im Verhältnis zu dem was Gabi Decker in den Knochen saß, musste Sie sich doch gerade in einer Talkshow mit Rüpelrapper Bushido auseinandersetzen: „Das war eine der schwersten Sendungen in denen ich gesessen haben, weil so viel Aggressivität begegnet mir nicht jeden Tag , so hasserfüllte Augen - schwierig.“ Hass und Weihnachten, dass passt ja so gar nicht zusammen - gut dass die Ochsenknechts auf dem roten Teppich unter dem strengen Brillenblick der Mama, echte Familienidylle rüberbrachten - auch wenn nicht im Detail übers Familienleben geplaudert wird: „Das ist geheim“, so die kleine Cheyenne Ochsenknecht. Aber was soll’s, denn wozu passen Geheimnisse besser als zum Fest der Liebe?

(Bildquelle: RTL, dpa)

— ANZEIGE —