Katja Weitzenböck: Reifere Frauen haben viel zu erzählen

Katja Weitzenböck
Schauspielerin Katja Weitzenböck plädiert für mehr Frauen reiferen Alters in Fernsehfilmen. Foto: Uwe Anspach © DPA

In Fernsehfilmen sollten nach Ansicht von Schauspielerin Katja Weitzenböck mehr Frauen reiferen Alters zu sehen sein. "Wir haben echt so viel zu erzählen", sagte die 48-Jährige, die in diesem Jahr zum Ensemble der Wormser Nibelungen-Festspiele gehört, der Deutschen Presse-Agentur.

- Anzeige -

Fakt sei aber, dass es mehr Rollen für jüngere als für ältere Frauen gebe. "Es ist eine Herausforderung, in diesem Beruf älter zu werden."

Aber: "Man ist in meinem Alter überhaupt noch nicht am Ende seines Lebensfadens angelangt - im Gegenteil", sagte die Darstellerin, die im neuen Nibelungen-Stück die ältere von zwei Kriemhild-Besetzungen verkörpert. Ein eigener Beruf und finanzielle Unabhängigkeit ermöglichten es Frauen heute, von früheren Lebensmustern abzuweichen und sich mehr zu entfalten - zum Beispiel in Sachen Partnerschaft und Sexualität. Das sei eine "Riesenchance".


dpa
— ANZEIGE —