Katja Flint: Lust auf ein zweites Standbein?

Katja Flint
Katja Flint © coverme.com

Katja Flint (54) wird in ihrem neuen Film 'Der Pfarrer und das Mädchen' eine Friseurin aus Berlin-Wedding verkörpern.

- Anzeige -

Neue Rolle deckt Talent auf

So eine Rolle hatte die Leinwandschönheit ('Jorinde und Joringel') bis jetzt noch nie und der Charakter könne nicht weiter von ihren bisherigen Jobs - und ihr selbst - entfernt sein. "Ich spiele eine Rolle, die wirklich ganz anders ist als die Figuren, die ich normalerweise verkörpere - und auch als ich selbst bin", verriet sie der 'B.Z.' über ihre Darstellung der Hairstylistin Doreen. Ansonsten sah man Flint eher als Diva in 'Marlene' oder in dem preisgekrönten Film 'Die weiße Massai' - jetzt besteht ihr Set-Look aus Silbercreolen, Leo-Oberteil und einer Zigarette in der Hand. Doch gerade das macht dem Kino-Liebling Freude an seinem Job: "Deswegen hat mir der Dreh auch besonders viel Spaß gemacht", glaubte Katja Flint. Für diese Rolle übte die TV-Lady auch viel und ließ sich von ihrem Friseur des Vertrauens, Berlins Star-Friseur Shan Rahimkhan (40), coachen. Als jahrelange Kundin gab er ihr Tipps und zeigte seiner Schülerin, wie sie für den Dreh professionell die Schere schwingt. "Als Assistentin ist sie super! Es sieht nicht nur völlig professionell aus, sie ist tatsächlich sehr talentiert", lobte Rahimkhan: "Am besten sind ihre tollen Kopf-Massagen. Ich hätte sie am liebsten gleich dabehalten." Doch die Darstellerin bleibt lieber bei dem, was sie wirklich kann: der Schauspielerei. Schon vergangenes Jahr erklärte Katja Flint ihre Rollen-Auswahl gegenüber 'Brigitte.de': "Im Moment interessieren mich, im Gegensatz zu den glamourösen Überfrau-Rollen, in denen man mich bislang gesehen hat, durchschnittliche, einfache Frauen viel mehr. Frauen, die im Verlauf der Geschichte in eine Krise geraten, diese bewältigen müssen und dabei über sich hinauswachsen."

© Cover Media

— ANZEIGE —