Katja Burkard: "Tanzen ist absolutes Neuland für mich"

Katja Burkard: "Tanzen ist absolutes Neuland für mich"
Katja Burkard versucht ihr Glück bei "Let's Dance". © RTL / Stefan Gregorowius

Countdown für "Let's Dance": Am kommenden Freitag startet die achte Staffel der beliebten Tanzshow auf RTL. Mit dabei ist in diesem Jahr auch Katja Burkard. Für die Moderatorin "absolutes Neuland". "Ich bin genau das Gegenteil von einer guten Tänzerin", erklärt sie im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news.

- Anzeige -

Neue Staffel "Let's Dance"

Warum haben Sie sich dazu entschlossen, bei "Let's Dance" mitzumachen?

Katja Burkard: Ich bewundere die Tänzer seit Jahren und habe immer gedacht: Da würdest du auch gerne mal mitmachen! Als ich dann gefragt wurde, war ich völlig aus dem Häuschen.


Würden Sie sich als eine gute Tänzerin bezeichnen?

Burkard: Ich bin genau das Gegenteil von einer guten Tänzerin! Ich habe mit 14 die Tanzschule besucht und bin seitdem immer wieder mal ein bisschen im Freestyle rumgehoppst. Das war's! Tanzen, sich eine Choreografie merken, das ist absolutes Neuland für mich.


Wie ehrgeizig gehen Sie an die Show heran?

Burkard: Ich liebe die sportliche Herausforderung und mag es, körperlich an meine Grenzen zu gehen. Dazu soll man bei "Let's Dance" bereit sein. Das bin ich...


Was glauben Sie, wer Ihre größten Konkurrenten sind?

Burkard: Bei "Let's Dance" sind schon viele über sich selbst hinaus gewachsen und deshalb ist jeder einzelne ein ernstzunehmender Konkurrent! Ich traue Ralf Bauer ganz viel zu, weil er seit Jahren Yoga macht und von daher wahrscheinlich sehr beweglich ist und weiß, wie man sich fokussiert. Von Panagiota Petridou ist bekannt, dass sie eine echte Sportskanone ist. Aber wie gesagt: Ich glaube, dass jeder der Kandidaten für eine Überraschung gut ist. Ich gehe davon aus, dass jeder vom Sieg träumt und alles geben wird.


Wie haben Ihr Partner und Ihre Kinder auf Ihre Teilnahme reagiert?

Burkard: Meine Familie weiß, dass "Let' s Dance" mein großer Traum ist. Als ich meinen Kindern gesagt habe, dass ich dann allerdings sehr eingespannt bin, haben sie gesagt: "Mama, du sagst doch immer, dass man für seine Träume kämpfen soll, deshalb musst du das unbedingt machen!" Das meint auch mein Mann.


Werden sie im Publikum sitzen und Sie anfeuern?

Burkard: Oh ja! Neulich habe ich mitgekriegt, wie meine Kinder schon über Plakate diskutiert haben, die sie hochhalten wollen.


Wie sieht Ihr Trainingspensum aus?

Burkard: Das wird tough! Da ich ja auch weiterhin "Punkt 12" moderiere und auch für meine Kinder da sein will, mache ich die erste Trainingseinheit morgens von 6 bis 8 Uhr im Fitness-Raum von RTL, dann Sendung und am Nachmittag direkt im Anschluss an "Punkt 12" geht's weiter.


Die Tanz-Outfits der Damen sind meist sehr sexy und freizügig. Haben Sie Bedenken, sich in knallengen Kostümen auf der Tanzfläche zu präsentieren?

Burkard: Ich muss ja nichts anziehen, was ich nicht möchte. Die wunderbare "Let's Dance"-Designerin Katia Convents und ich sind uns schon einig, in welche Stil-Richtung es gehen soll. Ich freue mich auch schon sehr darauf, ihre Traumkleider zu tragen.


Vor Ihren jüngeren Konkurrentinnen brauchen Sie sich jedenfalls nicht zu verstecken. Wie schaffen Sie es, Ihre Figur zu halten?

Burkard: Danke für das Kompliment! Ich mache seit meiner Kindheit Sport, das macht sich dann Gott sei Dank ein bisschen bemerkbar, aber ich habe natürlich auch so meine Problemzonen und hoffe, dass "Let's Dance" auch für die ein Segen sein wird...


Sie feiern während der Staffel Ihren 50. Geburtstag. Haben Sie Bammel vor der runden Zahl?

Burkard: Ich habe null Bammel vor der Zahl. Mir ging es noch nie so gut wie jetzt! Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie sehr uns Frauen eingeredet wird, dass wir vor unserem 50. Geburtstag Angst haben sollen. Warum? Natürlich sehen wir dann nicht mehr aus wie mit 25, aber warum sollten wir auch? Ich bin froh über die Entwicklungen, die in den letzten 25 Jahren in meinem Leben passiert sind. Heute ist mein Charakter fester als mein Bindegewebe, aber damit lebe ich besser als mit dem umgekehrten Zustand!


Haben Sie schon Pläne, wie Sie den großen Tag feiern werden?

Burkard: Natürlich! Am 21. April arbeite ich ganz normal und feiere anschließend mit meiner Redaktion. Am Wochenende folgt dann die BIG PARTY....


Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei RTL.de

— ANZEIGE —