Katie Price: Baby da nach Not-Kaiserschnitt

Katie Price ist zum vierten Mal Mutter geworden
Nach einer dramatischen Geburt ist Katie Price zum vierten Mal Mutter geworden. © World Entertainment News Network Ltd.

Albtraum-Geburt nach Fruchtblasen-Riss

Katie Price ist zum vierten Mal Mutter geworden. Doch wie jetzt herauskam, war die Geburt dramatischer als gedacht. Denn ihr Sohn Jett Riviera musste in der 32. Woche per Not-Kaiserschnitt geholt werden. Nach Aussagen des 35-jährigen britischen Busenwunders eine echte Albtraum-Geburt.

- Anzeige -

Während eines Urlaubs im europäischen Ausland (genauer Ort wurde nicht genannt) war ihre Fruchtblase gerissen, worauf sie sich in ärztliche Behandlung begeben musste. Nachdem sich die Herzschlag-Frequenz des Ungeborenen dramatisch verschlechterte, leiteten die Ärzte einen Not-Kaiserschnitt ein. "Es war ein echter Albtraum. Die Herzschläge des Babys waren sehr langsam. Und das Nächste, woran ich mich erinnere, war wie eine Krankenschwester in mein Zimmer kam und meinte: 'Mach dich jetzt bereit'", berichtete Price gegenüber der englischen Zeitung 'Mirror'.

Vor allem als Katies Ehemann Kieran Hayler der Zugang zum Operationssaal verweigert wurde, sei die dreifache Mutter vollenends in Panik geraten. Zum Glück verlief dann aber alles ohne weitere Komplikationen. Und dem kleinen Sohnemann Jett Riviera soll es den Umständen entsprechend gut gehen.

Bis Harvey (11), Junior (8) und Princess (6) ihren Bruder in Empfang nehmen können, wird es aber wohl noch eine Zeit dauern. Das Frühchen befindet sich zunächst noch unter ärztlicher Aufsicht. Wir drücken die Daumen, dass sich Mutter und Baby schnell von den Strapazen erholen.

Bildquelle: WENN

— ANZEIGE —