Katie Holmes und Suri hatten einen Auto-Unfall

Der Schreck sitzt Katie Holmes nach dem Unfall in den Knochen
Ein LKW rammte die Limousine in der Katie Holmes und Tochter Suri saßen © H / Splash News

LKW rammt die Limousine in der die beiden sitzen

Was für ein Schrecken in der Abendstunde: Die Limousine von Katie Holmes und Tochter Suri wurde in New York von einem LKW gerammt, wie die Polizei den ‚NY Dailynews‘ bestätigte. Suri hatte gerade ihre Gymnastikstunde in den Chelsea Piers beendet und war mit Mama Katie auf dem Nachhauseweg.

- Anzeige -

Doch dann passierte das Unglück: Ein Müllwagen fuhr gegen den Mercedes, in dem Katie, Suri und ein Fahrer saßen. Gott sei Dank sind alle drei wohlauf und außer einigen üblen Schrammen und Beulen entlang der Seite des schwarzen Wagens ist nichts weiter passiert.

Die schwarze Limousine wird vom Sicherheitspersonal abgedeckt
Der schwarze Mercedes hat einige Blessuren davongetragen © Rocke/Prahl Splash News

Gerade bei Katie Holmes dürfte der Schreck besonders tief sitzen. Nach ihrer überraschenden Trennung von Tom Cruise, einem bekennenden und hochrangigen Scientologen, hatten viele Insider gemutmaßt, dass die Sekte diesen Imageschaden nicht auf sich sitzen ließe. Viele Aussteiger berichteten von Bedrohungen und Psychoterror durch Scientology. Für Verschwörungstheoretiker bietet dieser Unfall genug Potential, zu vermuten, dass Scientology dahinter steckt. Ein Gedanke, der auch sicherlich Katie durch den Kopf gegangen ist...

Fotos: Splash

— ANZEIGE —