Katie Holmes kocht das Thanksgiving-Dinner

Katie Holmes
Katie Holmes © Cover Media

Katie Holmes (35) möchte ihre Liebsten an Thanksgiving bekochen.

- Anzeige -

Für die ganze Familie

Am 27. November wird in Amerika der Feiertag zelebriert - auch die Kino-Grazie ('Jack und Jill') bereitet sich auf die Festlichkeiten vor. Kurze Zeit später geht die Sause weiter: Am 18. Dezember hat die Darstellerin Geburtstag und entschied, dass sie alt genug sei, um in der Küche ihren Liebsten ein Festmahl zuzubereiten. "Ich freue mich sehr, weil ich das Jüngste von fünf Kindern bin und ich das lange Zeit als Ausrede benutzt habe, aber dieses Jahr nehme ich die Verantwortung an und meine Mutter wird mir beibringen, wie man einen Truthahn macht", zeigte sie gegenüber dem amerikanischen Talkshow-Moderatoren David Letterman (67) kämpferisch und beschrieb ihr Vorhaben en détail: "Ich werde ihn ausnehmen!"

Ihre Hausfrauen-Qualitäten möchte sie vielleicht auch für ihre Tochter Suri (8) unter Beweis stellen, die sie mit ihrem Exmann Tom Cruise (52, 'Eyes Wide Shut') hat. Allerdings ist nicht bekannt, ob die Kleine den Feiertag bei ihrer Mama oder doch bei ihrem Papa verbringen wird. So oder so: Die Schauspielerin ist schon so aufgeregt, dass sie bereits einen Truthahn geholt hat, obwohl sie nicht sicher ist, ob sie auf die richtige Größe gesetzt hat. "Ich habe mal 15lbs [ungefähr 6,8 Kilogramm] genommen. Für sechs, ist das zu viel?", wollte sie wissen.

David Letterman gab ihr daraufhin ein paar kulinarische Tipps und versuchte sie zu beruhigen, dass sie mit Sicherheit keine Probleme mit dem Truthahn haben werde - so schwer sei das gar nicht. Danach fragte er seinen berühmten Gast, wie er den Vogel zubereiten werde und riet der Darstellerin zum Braten. "Nun, ich weiß nicht, macht man das so?", war die Gegenfrage der einstigen Serien-Grazie, die von dem TV-Experten aufgeklärt wurde, dass die meisten Menschen so vorgehen würden, während manche auch auf einen frittierten Vogel zurückgreifen. Die Methode schien ganz nach dem Geschmack der Darstellerin zu sein: "Frittiert ist gut", schwärmte sie gedankenverloren. Scheint, als könnte sich die Familie von Katie Holmes auf ein interessantes Koch-Experiment gefasst machen.

Cover Media

— ANZEIGE —