Katherine Schwarzenegger: "Ich fühlte mich fett und hässlich"

Katherine Schwarzenegger: "Ich fühlte mich fett und hässlich"
Katherine Schwarzenegger litt in ihrer Kindheit unter ihrem Aussehen © dpa, Georg Hochmuth

Katherine Schwarzenegger spricht über ihre Kindheit

Katherine Schwarzenegger ist jung, schön und erfolgreich. Kaum zu glauben, dass sie in ihrer Kindheit lange unter ihrem Aussehen gelitten hat. Bei einer Preisverleihung in Wien erzählt die Tochter von Arnold Schwarzenegger und Maria Shriver, wie sehr sie der Perfektions-Wahn in Hollywood damals belastet hat.

- Anzeige -

“Als junge Frau, die in Los Angeles aufgewachsen ist, weiß ich, dass ich diesen Druck gespürt habe“, sagt die 25-Jährige. “Ich weiß, dass jede Frau und jedes junge Mädchen den gleichen Druck spürt, wenn sie aufwächst. Dünn zu sein, makellose Haut haben, die ganze Zeit perfekt auszusehen. Jemand zu sein, der man nicht ist.“

Und obwohl ihre berühmten Eltern immer bemüht waren, ihnen eine normale Kindheit zu ermöglichen, konnten sich Katherine und ihre drei Geschwister den Erwartungen Hollywoods nicht entziehen. "‘Ich hasse mich selbst‘, sagte ich weinend zu meiner Mutter. ‘Ich bin fett, ich bin hässlich, ich bin dumm und fühle mich total abstoßend‘ Dabei war ich erst zehn Jahre alt.“

Katherine und Arnold Schwarzenegger
Katherine mit ihrem Dad Arnold Schwarzenegger bei einer Autogrammstunde © dpa, Mike Nelson

Um das Selbstwertgefühl der Kinder zu puschen, setzte Papa Arnie auf ungewöhnliche Erziehungsmethoden. Er drehte Videos von ihnen, in denen sie immer wieder sagen mussten, dass sie sich schön und intelligent fühlen. “Meine Eltern haben mir schon früh eingeimpft, dass sie mich lieben. Egal, was ich tue oder wie ich aussehe“, so Katherine.

Auch dank der liebevollen Erziehung ist sie heute mit sich im Reinen. “Ich liebe meinen Körper und ich denke, es ist wichtig zu wissen, dass man gute und schlechte Tage hat. Es ist egal, wie viel du wiegst oder welche Größe du hast, wenn du dich selbst schön findest, ist das alles, was zählt.“

Eine schöne Message, die Katherine mithilfe ihres Buchs 'Rock What You've Got' jetzt an andere Frauen weiter geben möchte. Auch dafür wurde sie in Wien mit dem ‘Woman of the Year Award‘ ausgezeichnet. Katherine zeigt, dass es wichtig ist, an sich selbst zu glauben.

— ANZEIGE —