Katey Sagal: Ernstzunehmende Schauspielerin und Sängerin

Die amerikanische Schauspielerin Katey Sagal mit ihrem Ehemann Kurt Sutter auf einer Premiere in Los Angeles
Katey Sagal mit ihrem Ehemann und Produzenten Kurt Sutter in Los Angeles © picture alliance / AP Photo, Paul A. Hebert

Die Karriere von Katey Sagal

Katey Sagal war im Jahr 1971 zum ersten Mal im TV zu sehen, und zwar im Film 'The Failing of Raymond'. Zwei Jahre später spielte sie in einer Folge der Serie 'Columbo' mit, bei der ihr Vater Boris Regie führte.

- Anzeige -

Neben ihrer Arbeit als Schauspielerin war Sagal zu dieser Zeit auch als Background-Sängerin tätig und begleitete unter anderem Bob Dylan und Etta James auf Konzerten. Im Jahr 1976 wurde sie zum Mitglied der Band 'The Group With No Name', die im gleichen Jahr das erfolglose Album 'Moon Over Brooklyn' herausbrachte. Zwei Jahre später schloss sich Sagal der Gruppe 'The Harlettes' an, die aus drei Mitgliedern bestand und die Sängerin Bette Midler auf deren Touren begleitete. Zudem sang Sagal unter anderem auf Gene Simmons’ Album 'Gene Simmons' von 1978 und Olivia Newton-Johns Single 'Soul Kiss' von 1985 im Hintergrund.

Nachdem Sagal zwischenzeitlich mit dem Schauspielen aufgehört hatte, begann sie 1985 wieder damit und übernahm eine Rolle in der Serie 'Mary'. Zugleich spielte sie in einem Musical mit. Bei einem Auftritt darin wurde ein Agent auf sie aufmerksam und lud sie zum Casting für die Sitcom 'Eine schrecklich nette Familie' ein. Die Rolle der Peggy Bundy, die sie darin von 1987 bis 1997 spielte, machte sie weltweit bekannt.

Im April 1994 brachte Sagal ihr erstes Album 'Well...' heraus. Nach dem Ende von 'Eine schrecklich nette Familie' sprach Sagal unter anderem von 1999 bis 2003 sowie von 2007 bis 2013 die Figur der Leela in der Zeichentrickserie 'Futurama'. Im Juni 2004 veröffentliche Sagal mit 'Room' ihr zweites Album als Sängerin.

Nachdem sie 2004 den TV-Produzenten Kurt Sutter geheiratet hatte, spielte Sagal zwischen 2008 und 2014 eine Hauptrolle in dessen Serie 'Sons of Anarchy'. Auf dem 2011 erschienenen Soundtrack zur Serie waren vier Songs enthalten, auf denen die Stimme von Sagal zu hören war.

Im November 2013 kam mit 'Covered' ein weiteres Album von Sagal auf den Markt. Im Jahr 2014 bekam die Schauspielerin einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame, ein Jahr später übernahm sie eine Rolle in der Serie 'The Bastard Executioner', in der ihr Ehemann Kurt Sutter Regie führte.

— ANZEIGE —