Hollywood Blog by Jessica Mazur

Kate Winslet trotzt dem Wetter

Kate Winslet trotzt dem Wetter

von Jessica Mazur

DAS Traumpaar Hollywoods ist wieder vereint: Leonardo DiCaprio und Kate Winslet, Jake und Rose! Nicht nur auf der Kinoleinwand für den neuen gemeinsamen Film 'Revolutionary Road - Zeit des Aufruhrs', sondern auch auf dem Roten Teppich des 'Mann Village' Theater in Westwood, LA. Da fand nämlich gestern Abend bei für LA Verhältnisse eisigen 9 Grad und Regen die Weltpremiere des ersten gemeinsamen Kinoprojekts von Winslet und DiCaprio seit 'Titanic' statt. Das Schmuddelwetter hielt die Fans aber nicht davon ab, sich dick eingemümmelt am Rande des Teppichs aufzureihen, um ein Foto oder ein Autogramm ihrer Idole zu ergattern. Die Fans waren aber nicht die einzigen, die sich dick eingepackt hatten, denn auch die Fotografen und Reporter am Teppich sahen alle eher so aus, als würden sie von einem Skispringen in Österreich berichten, als von einer Premiere in Hollywood. Nur Kate Winslet trotzte den Temperaturen und poste im kleinen Schwarzen auf dem roten, dank eines provisorisch errichteten Plastikdaches, immerhin trockenen Teppich. Die meiste Zeit natürlich mit Leonardo DiCaprio im Arm, und man sieht den beiden selbst aus einiger Entfernung an, wie gut sie sich verstehen, denn dass die zwei seit Titanic eine enge Freundschaft verbindet, ist ja kein Geheimnis.

- Anzeige -

Apropos, DiCaprio. Mmmmmmmmmmhhh.... Ups sorry, ich bin wohl kurz ins Träumen geraten ;-), aber ich kann mir einfach nicht helfen. Mädels, der Typ ist echt der Knaller! Normalerweise ist es ja gerne mal enttäuschend, Celebrities im 'wahren Leben' zu sehen, denn die meisten sind in der Regel viel kleiner, als man es sich vorgestellt hat. Aber bei Leo ist es genau das Gegenteil. Während er, wie ich finde, auf der Leinwand meistens ein bisschen aussieht, wie der nette Junge von nebenan und oftmals klein und schmalschultrig rüberkommt, ist er in Wirklichkeit stattliche 1,83m groß, muskulös und ziemlich männlich,... um nicht zu sagen SEXY! Ich weiß, ich weiß, bei Herrn DiCaprio braucht man als Frau seine Bewerbungsunterlagen für den zwischenmenschlichen Bereich gar nicht erst einreichen, wenn man nicht MINDESTENS Victoria Secret Model ist, aber Frau wird ja wohl noch fantasieren dürfen...;-) Kate und Leo waren aber nicht die einzigen Stars auf dem Teppich, auch andere Celebrities gaben sich die Ehre. Unter ihnen Kathy Bates, Leonardos 'best buddies' Lukas Haas und Kevin Connolly und Russell Crowe. Letzterer übrigens ziemlich gut im Futter, mit zurück gegelten Haaren und Pferdeschwänzchen. Ich wusste gar nicht, dass der Proll-Look wieder in ist ;-).

Alles in allem also ein tolle, hochkarätig besetzte Hollywood Premiere,... nur die Aftershow-Party fiel leider zu gewissen Teilen ins Wasser. Davon ausgehend, dass in LA das Wetter eigentlich immer mitspielt, fand die Party nämlich im offenen Innenhof des Armand Hammer Museums in Westwood statt, was zur Folge hatte, dass die Leute zusammengequetscht unter den Heizpilzen standen, viele Frauen die wärmenden Anzugjacken ihrer männlichen Begleiter trugen und sich die Veranstaltung vermutlich nicht so schnell aufgelöst hätte, wenn anstatt Champagner Glühwein serviert worden wäre...;-).

Was den Film angeht, so will ich nur so viel verraten: wer auf die Romantik hofft, die Kate und Leonardo in Titanic verband, wird enttäuscht sein. Viel eher ist es so, als hätten sich Rose und Jake gemeinsam niedergelassen und das Ganze ging mächtig nach hinten los... Aber sehenswert ist der Film, der in Hollywood bereits für ordentlich 'Oscar-Buzz' sorgt, auf jeden Fall! Denn wer weiß, wie lange es dieses Mal dauert, bis diese zwei wieder gemeinsam vor die Kamera treten!

Viele Grüße aus Lalaland von Jessica Mazur

 

Kate Winslet trotzt dem Wetter
© Bild: Jessica Mazur