Kate Winslet: Stunts während Schwangerschaft

Kate Winslet
Kate Winslet © Cover Media

Kate Winslet (38) hatte keine Scheu vor Stunts vor der Kamera, während sie ein Baby im Bauch trug.

- Anzeige -

Riskant

Die Schauspielerin ('Der Vorleser') rührt gerade die Werbetrommel für ihren neuen Film 'Divergent - Die Bestimmung'. Laut Buchautorin Veronica Roth (25) hatte die heutige Dreifach-Mama ein paar Stunt-Szenen in der Roman-Adaption, die sie nur zu gern selbst absolvierte - dabei fanden die Dreharbeiten für die Science-Fiction-Produktion statt, während Winslet mit ihrem dritten Kind Bear schwanger war.

Am Dienstag sprach Veronica Roth bei der Filmpremiere in Los Angeles mit dem 'People'-Magazin und sagte, dass Winslet wild entschlossen gewesen wäre, während des Drehs alle Szenen selbst zu machen und sich von keinem Double unterstützen zu lassen. "Es ist ziemlich lustig, weil sie schwanger war als wir drehten, aber sie wollte ihre eigenen Stunt-Stürze einbringen", sagte die Schriftstellerin und fügte hinzu, dass der Regisseur Neil Burger ('The Lucky Ones') schließlich der Waghalsigkeit ein Ende setzte. "Sie machte ein paar. Sie ist sehr vorsichtig gewesen und dann sagte Neil Burger schließlich 'In Ordnung, ich bin zu nervös - du kannst das nicht mehr machen.' Sie antwortete, dass sie eine Frau ist, die das Kommando hat - sie hat die ganze Zeit so viel Energie. Es ist wirklich beeindruckend!"

Auch der Filmemacher hatte nichts als lobende Worte für seine Darstellerin übrig, doch gab er zu, dass er sich nicht ganz wohl bei der Sache fühlte, dass sie die Stunt-Szenen drehte, nachdem sie ihm von ihrer Schwangerschaft berichtete. "Wir mussten ihre Garderobe ausbessern, aber dann gibt es da eine Szene, in der sie gegen Shailene [Woodley] kämpft und sie fiel immer wieder hin, bis ich sagte 'Stopp. Du bist schwanger.' Aber sie wollte es immer noch mit so viel Action wie möglich machen", erzählte Burger. "Sie ist eine engagierte Schauspielerin und sie ist auch eine engagierte Mutter. Sie ist einfach komplett da und man muss sie immer mal wieder stoppen." Danach folgte noch der Ritterschlag des Filmemachers: "Kate ist wirklich - meiner Meinung nach - die beste Schauspielerin ihrer Generation und dafür gibt es einen Grund: Sie ist ein Profi. Sie ist immer präsent."

Vergangenen Dezember brachte die Leinwandschönheit ihr drittes Kind zur Welt, das sie gemeinsam mit ihrem Ehemann Ned Rocknroll erzieht. In diesem Monat sprach die Darstellerin mit 'Entertainment Weekly' darüber, wie es war, wieder ans Set zu kommen, nachdem sie nur Wochen zuvor ein Kind auf die Welt gebracht hatte: "Es fühlte sich obskur und absurd an, wie ein Marshmallow mit Eutern", lachte sie. Schlimm aber sei es nicht gewesen: "In Wirklichkeit war es in Ordnung. Als ich erstmal über die Freude hinwegkam, dass meine Kostüme immer noch passten - abgesehen von dem Brust-Bereich - war es alles gut", erklärte sie. "Und ich fühlte mich am Leben und weniger benebelt, als zuvor. Ich hatte das Gefühl, dass mein Verstand wieder zum Leben erwachte."

Am 10. April kommt 'Divergent - Die Bestimmung' mit einer kämpfenden Kate Winslet in die Kinos.

© Cover Media

— ANZEIGE —