Kate Winslet steht zwischen zwei Männern

Kate Winslet steht zwischen zwei Männern
Kate Winslet © Cover Media

Kate Winslet (40) drückt für die Oscars ihrem ehemaligen Kollegen Leonardo DiCaprio (41) die Daumen. Doch auch ihr 'Steve Jobs'-Co-Star Michael Fassbender (38) hätte den Preis eigentlich verdient, findet sie.

- Anzeige -

Leo oder Michael?

Wer wird am 28. Februar das Rennen machen und den begehrtesten Filmpreis der Welt mit nach Hause nehmen? Leonardo hat gute Chancen, hat er für seine Darstellung in 'The Revenant - Der Rückkehrer' doch schon den Golden Globe und den Critics' Choice Award abgeräumt. Doch die Oscars sind immer für eine Überraschung gut, auch Michael darf deshalb weiter hoffen. Seine 'Steve Jobs'-Kollegin fand ihn zwar super, glaubt aber, dass ihr guter Freund Leonardo, mit dem sie einst durch 'Titanic' weltberühmt wurde, gewinnen wird. Schließlich war Leo zuvor schon fünfmal nominiert, ging aber jedes Mal leer aus.

"Ich glaube, man kann es irgendwie fühlen, dass es sich alle für ihn wünschen. Das wäre schon toll", so Kate, die selbst als beste Nebendarstellerin nominiert ist, im Interview mit der 'BBC'. "Das ist für mich auch schwer, weil Michael Fassbender nominiert ist und ich war ja seine rechte Hand beim Dreh zu 'Steve Jobs'. Da habe ich gesehen, wie hart er dafür gearbeitet hat. Seine Darstellung ist so außergewöhnlich. Aber ja, ich finde, man kann irgendwie fühlen, dass es Leos Jahr sein wird."

Für Michael Fassbender ist es übrigens schon die zweite Nominierung für einen Academy Award. 2013 musste er allerdings Jared Leto (44) den Vortritt lassen. Ob er es diesmal gegen Leonardo DiCaprio schafft? Kate Winslet glaubt nicht daran.

Cover Media

— ANZEIGE —