Kate Winslet: "Ich musste Fassbender füttern"

Kate Winslet: "Ich musste Fassbender füttern"
Kate Winslet und Michael Fassbender © Cover Media

Kate Winslet (40) war am Set von 'Steve Jobs' die Ersatzmutter von Michael Fassbender (38).

- Anzeige -

Viel zu dünn!

Die Hollywoodschönheit ('Zeiten des Aufruhrs') musste sich um ihren Kollegen ('Macbeth') kümmern, da er sonst vom Fleisch gefallen wäre. "Ich hatte das Gefühl, dass ich etwas auf ihn schauen musste, weil er so konzentriert und in seine Rolle so eingetaucht war. Er wurde immer dünner und dünner", erzählte sie dem 'People'-Magazin. "Es war ein Stress-Ding bei ihm. Ich wollte ihm immer Chips vor die Nase halten und Wochenenden für ihn organisieren, wo er entspannen und Steaks essen konnte."

Es scheint, dass Michael Fassbender es Kate auch überhaupt nicht übel genommen hat. "Sie ist so großzügig, aber auch ein Führer", sagte er. "Sie ist eine dieser geborenen Führerinnen, die dafür sorgen, dass alles immer gut ist. Ich liebe sie. Sie ist so lustig. sie ist brillant. Und wir beide haben einen ähnlichen Weg, uns auf unsere Arbeit vorzubereiten. Wir bereiten uns viel vor, und dann haben wir Spaß damit."

Diese Vorbereitung hat sich für sie wieder einmal ausgezahlt. Denn Kate Winslet ist für ihre Arbeit neben Rooney Mara, Julie Walters, Alicia Vikander und Jennifer Jason Leigh für einen Oscar als beste Nebendarstellerin nominiert.

Cover Media

— ANZEIGE —