Kate Winslet: Gelassene Hollywood-Mutti

Kate Winslet
Kate Winslet © Cover Media

Kate Winslet (39) hat nicht mehr das Gefühl, eine perfekte Mutter sein zu müssen.

- Anzeige -

Hauptsache entspannt

Die britische Filmschönheit ('Der Vorleser') erzieht Tochter Mia (14), die aus ihrer Ehe mit dem Regisseur Jim Threapleton stammt. Darüber hinaus hat sie ihren elfjährigen Sohn Joe, den sie von ihrem Exmann, dem Regisseur Sam Mendes (49, 'American Beauty'), hat. Zu guter Letzt gibt es noch den kleinen Bear, den sie im Dezember 2013 mit ihrem aktuellen Ehemann Ned Rocknroll bekam.

Die Erfahrungen, die sie bei der Erziehung ihrer zwei älteren Kinder sammelte, zahlt sich bei Bear aus. Kate fühlt sich als Mutter nämlich viel gelassener und ruhiger: "Ich habe das besonders bemerkt, als ich Zeit mit anderen Müttern verbrachte, die ihre ersten Babys hatten. Ihre Liebe für ihre Babys ist etwas mit Nervosität und dem permanenten Versuch, es perfekt zu machen, übersät, woran ich mich selbst noch so gut erinnern kann … zu versuchen, eine tolle Mutter zu sein, zu versuchen, ein glückliches Baby zu haben", sagte sie im Gespräch mit dem britischen 'Harper's Bazaar'-Magazin. "Versuchen, versuchen, versuchen. Und ich habe nicht das Gefühl, dass ich es jetzt noch weiter versuchen muss. Ich fühle mich vielmehr so, dass ich einfach nur sein kann. Und es ist so eine Erleichterung, das kann ich Ihnen sagen."

Die stolze Dreifach-Mama fügte hinzu, dass Ned "im Himmel" sei, Vater zu sein und dass er auch eine wichtige Rolle in dem Leben der anderen Kinder spiele. Derzeit wohnt die Familie in Sussex, England, und Kate findet es großartig, dass sie in der Nähe ihres Hauses Brombeeren pflücken gehen kann. Es ist ein Ort, von dem die Schauspielerin nie erwartet hätte, dort zu leben - ganz besonders nach so einer stressigen Zeit. "Ich ging definitiv durch eine Zeit in meinem Leben, als ich einfach nur auf Autopilot geschaltet war. Ich lebte in New York, versuchte, viel am Hals zu haben. Vielleicht zu viel …", erinnerte sich Kate Winslet. "Darüber denke ich oft nach - jetzt, da ich so glücklich und so sesshaft bin - ich denke viel darüber nach, wie alles gelaufen ist und wie es so viele Dinge in meinem bisherigen Leben gibt, die ich mir niemals hätte vorstellen können."

Cover Media

— ANZEIGE —