Kate Walsh: von Arizona über Japan nach Hollywood

Schauspielerin Kate Walsh
Kate Walsh auf dem 50. Geburtstag von Ted Gibson im Knickerbocker Hotel 2015 © picture alliance / Geisler-Fotop, Dennis Van Tine/Geisler-Fotopres

Per Zufall zur Schauspielerei

Die Schauspielerin Kate Walsh wurde am 13. Oktober 1967 unter dem bürgerlichen Namen Kathleen Erin Walsh in San José im US-Bundesstaat Kalifornien geboren.

- Anzeige -

Sie verbrachte nur einen Teil ihrer Kindheit in ihrer Geburtsstadt: Später zogen ihre Eltern mit der jungen Kate und ihren fünf älteren Geschwistern nach Tucson in Arizona. Walshs Mutter stammt aus Italien, ihr Vater ist Ire. Sie machte ihren Abschluss an der ‘Catalina Highschool‘ in Tucson und siedelte anschließend zunächst nach Japan über, wo sie als Model tätig war. Nach ihrer Rückkehr in die USA absolvierte Kate Walsh ein Studium an der ‘University of Arizona‘.

Hier kam sie eher zufällig mit der Schauspielerei in Berührung und wirkte in mehreren Theateraufführungen mit. Sie war so begeistert, dass sie nach Chicago zog und sich ihren Lebensunterhalt fortan als Theaterdarstellerin sowie als Mitarbeiterin bei einem Radiosender verdiente. Unter anderem arbeitete sie mit dem ‘Piven Theatre Workshop‘ sowie mit dem ‘Chicago Shakespeare Repertory‘ zusammen. Außerdem lebte sie einige Zeit in New York City, wo sie in mehreren ‘Off-Broadway‘-Stücken mitspielte und Mitglied der Comedy-Gruppe ‘Burn Manhattan‘ wurde.

Im Jahr 2007 heiratete Kate Walsh ihren Lebensgefährten Alex Young, einen Co-Präsidenten des Filmstudios ‘20th Century Fox‘. Die Scheidung erfolgte 15 Monate später im Dezember 2008, laut Aussage von Kate Walsh aufgrund von unüberbrückbaren Differenzen. Kurz darauf lernte die Schauspielerin Chris Case kennen, mit dem sie seither liiert ist. Case ist Comedy-Writer und Walsh produzierte mit seiner Unterstützung eine teil-autobiographische Miniserie, die sie im Jahr 2012 an den TV-Sender ‘NBC‘ verkaufte.

— ANZEIGE —