Kate Upton: Anwalt warnt vor Konsequenzen

Kate Upton
Kate Upton © Cover Media

Kate Upton (22) hat auf das jüngste Hacker-Drama reagiert - wenn auch nur indirekt.

- Anzeige -

Nach Nacktfoto-Skandal

Die junge Modelschönheit wurde neben einer Reihe anderer Stars - darunter Schauspielerin Jennifer Lawrence (24, 'Die Tribute von Panem - The Hunger Games') und Kirsten Dunst (32, 'New York für Anfänger') - Opfer einer Hacker-Attacke, bei der Nacktfotos von ihrem Handy gestohlen und im Internet veröffentlicht wurden. Durch ihren Anwalt Lawrence Shire ließ Kate nun wissen, dass sie eine solche Aktion nicht dulde. "Dies ist offensichtlich eine verabscheuenswürdige Verletzung der Privatsphäre unserer Klientin Kate Upton", hieß es in dem Statement, das auf 'Mail Online' nachzulesen ist. "Wir sind entschlossen, jeden zur Verantwortung zu ziehen, der diese auf illegale Weise eingeholten Bilder verbreitet oder dupliziert."

Auch Jennifers Repräsentant hat sich bereits zu diesem Skandal geäußert und bestätigt, dass es sich bei der Person auf den Fotos tatsächlich um die Oscarpreisträgerin handelt. Zudem warnte Jennifers Sprecher jeden, der es wagen sollte, die Bilder weiter zu verbreiten. Eine Reihe von Twitter-Usern hielt dies allerdings nicht zurück, die freizügigen Schnappschüsse der Hollywood-Darstellerin auf dem sozialen Netzwerk zur Schau zu stellen, inzwischen wurden ihre Accounts jedoch geschlossen.

Insgesamt sollen 101 Promis dem bisher unbekannten Hacker zum Opfer gefallen sein. Dieser behauptet indes, außerdem ein pikantes Video von Jennifer Lawrence zu haben, das diese beim Sex zeigt.

Leinwandschönheit Mary Elizabeth Winstead (29, 'Abraham Lincoln Vampirjäger') musste sich ebenfalls über die Veröffentlichung von Nacktfotos ärgern. Auf Twitter wütete sie: "All jene von euch, die sich die Bilder ansehen, die ich vor Jahren gemeinsam mit meinem Mann in der Privatheit meines Heims gemacht habe: Ich hoffe, ihr seid stolz auf euch."

Andere Promi-Damen sollen auch betroffen sein, doch ihre Fotos wurden im Gegensatz zu den Aufnahmen von Kate Upton anscheinend noch nicht online gestellt. Zu ihnen zählen R'n'B-Queen Rihanna (26, 'We Found Love'), Model Cara Delevingne (22), Schauspielerin Hilary Duff (26, 'Lizzie McGuire') und Bühnen-Prinzessin Selena Gomez (22, 'Come & Get It').

Cover Media

— ANZEIGE —