Kate Moss: Keine Lust auf eine zweite Hochzeit?

Kate Moss: Keine Lust auf eine zweite Hochzeit?
Kate Moss © Cover Media

Kate Moss (42) trägt zwar einen verdächtigen Ring am Finger, plant angeblich aber nicht, in Kürze zu heiraten.

- Anzeige -

Keine Eile

Das Model hat schon seit rund einem Jahr eine neue Liebe in Graf Nikolai von Bismarck (29) gefunden, ist aber immer noch mit dem The-Kills-Musiker Jamie Hince (47, 'Heart of a Dog') verheiratet. Das war wohl auch der Grund dafür, dass Kate nicht so recht wusste, wie sie auf das Liebesgeständnis ihres jungen Lovers reagieren sollte, als dieser bei einem gemeinsamen Restaurantbesuch in Venedig vor ihr auf die Knie ging und "Ti amo" hauchte. "Kate war lange mit Jamie verheiratet und obwohl sie sich im vergangenen Jahr trennten, ist sie ein wenig zurückhaltend gegenüber dem Gedanken, so schnell wieder zu heiraten", steckte ein Insider dem britischen 'Heat'-Magazin. "Eine Hochzeit mit Nick zu überstürzen hilft da offensichtlich nicht."

Allerdings trägt die Britin seitdem einen entsprechenden Ring am Finger, der die Gerüchteküche natürlich anheizt.

Kate und Jamie trennten sich 2015 nach vier Ehejahren, zur Scheidung kam es bisher aber nicht. Da verwundert es wenig, dass das Topmodel nichts überstürzen will.

Nikolai und Kate sind seit einem Jahr ein Paar, kennengelernt hatten sich die beiden aber schon vor langer Zeit über die Mutter des Grafen. Nikolai soll sich vor Kurzem einem Entzug in Südafrika unterzogen haben, anschließend gönnte er sich mit Kate einen romantischen Kurzurlaub in Venedig. Nach ihrer Rückkehr trug die Laufsteggrazie besagten Diamantring am Finger, zu dem sie sich bisher nicht weiter äußerte.

Der Insider wusste jedoch weiter zu berichten, dass Nikolai das Supermodel schon seit einiger Zeit um seine Hand anhalten möchte. Kate Moss hingegen soll zwar glücklich in ihrer Beziehung sein, aber erstmal die Scheidung über die Bühne bringen wollen und auch keine Pläne haben, in naher Zukunft erneut vor den Traualtar zu schreiten.

Cover Media

— ANZEIGE —