Kate Hudson: Vater Bill Hudson rechnet öffentlich mit ihr, Bruder Oliver und Mutter Goldie Hawn ab

Familiendrama bei Kate Hudson
Kate Hudsons Vater Bill ätzt gegen sie und ihren Bruder Oliver. © Getty Images for LACMA, Jason Merritt

Familiendrama bei Kate Hudson: Vater Bill ätzt gegen sie, Oliver und Ex Goldie Hawn

Wenn Eltern sich trennen, ist das für Kinder meistens eine ganz schlimme Sache. Die Familienverhältnisse verkomplizieren sich, wenn zwischen den Parteien dann auch noch böses Blut herrscht. Im Hause Hudson scheinen sich diese Umstände jetzt zu einem Familiendrama aufzuschaukeln. Denn der unschöne Twitter-Post von Kate Hudsons leiblichem Vater Bill Hudson lässt einiges an angestauter Wut erkennen. Mit Kate und ihrem Bruder Oliver will der nämlich in Zukunft nichts mehr zu tun haben - schlimmer noch: Für ihn sind sie gestorben.

- Anzeige -

Aber von vorne: Bill Hudson heiratete 1976 Schauspielerin Goldie Hawn und bekam mit ihr zwei Kinder: Kate und Oliver Hudson. Doch nach der Trennung des Paares 1980 scheint wohl einiges schief gelaufen zu sein. So postete Oliver am amerikanischen Vatertag dieses Jahres ein altes Familienfoto, auf dem er, seine Schwester und Papa Bill zu sehen sind. Dazu schrieb der 38-Jährige: "Happy-Im-Stich-Lass-Tag" und teilte damit einen ordentlichen Seitenhieb an seinen Vater aus. Danach postete er ein herzliches Foto von Stiefpapa Kurt Russel, dem aktuellen Mann an Goldie Hawns Seite. Ihm wünschte er allerdings einen glücklichen Vatertag.

Jetzt, nur wenige Tage später, reagierte Bill Hudson auf die angebliche Diffamierung und veröffentlichte ebenfalls via Twitter eine ausführliche Ansprache, die sich wie eine Verteidigungsrede liest: "Als wir uns trennten, hatte sie nie ein schlechtes Wort über mich zu sagen. Aber als Kurt Russel in ihr Leben trat, änderte sich die Geschichte und ich wurde der große, böse Wolf. Goldie, warum stößt du mich weg und sagst, ich wäre ein abwesender Vater, wenn es einfach nicht der Fall ist?"

Doch als wäre die öffentliche Zurschaustellung der Familienangelegenheiten nicht schon genug, lässt sich der 65-Jährige dann auch noch ordentlich über seine Kinder Kate und Oliver aus: "Ich hatte fünf leibliche Kinder, aber jetzt halte ich mich für den Vater von dreien. Ich erkenne Oliver und Kate nicht länger als meine Kinder an. Ich würde sie bitten, auf die Verwendung des Namens 'Hudson' zu verzichten. Sie sind nicht länger Teil meines Lebens. Olivers Instagram-Post war ein bösartiger, vorsätzlicher Angriff. Er ist nun für mich gestorben. Genau wie Kate. Ich bedauere ihren Verlust, auch wenn sie noch immer auf dieser Erde sind."

Bill Hudson scheint vor Wut zu rasen, um derart endgültige Worte über seine Kinder im Netz zu verlieren. Familienstreitigkeiten gibt es zwar überall, die Reibereien der Hudson-Familie scheinen jedoch schon ein extremes Ausmaß angenommen zu haben. Ein persönliches Gespräch zwischen allen Beteiligten wäre vielleicht erst einmal der beste Ansatz…

— ANZEIGE —