Kate Hudson: Single-Mama und stolz drauf

Kate Hudson: Single-Mama und stolz drauf
Hollywoodstar Kate Hudson findet es nicht schlimm, ihre Kinder ohne Partner großzuziehen. © Xavier Collin/Image Press/Splash

Kate Hudson (36) findet es nicht schlimm, ihre Kinder ohne Partner großzuziehen. Die Hollywood-Schönheit ('Bride Wars – Beste Feindinnen') hat aus ihrer geschiedenen Ehe mit dem Rocker Chris Robinson (48) den elfjährigen Ryder und erzieht außerdem mit Muse-Frontmann Matt Bellamy (37, 'Supermassive Black Hole') den vierjährigen Bingham. Beide Beziehungen gingen in die Brüche, trotzdem meint Kate, dass es ihr heute nicht besser gehen könnte. Als Single sei sie nämlich eine genauso gute Mutter wie mit einem Mann an ihrer Seite.

- Anzeige -

"Ich fühle mich wohl"

"Es ist schwer, von etwas loszulassen, selbst wenn man weiß, dass es nicht richtig ist", erklärte die Blondine im Gespräch über ihre Trennungen dem Magazin 'Harper's Bazaar'. "Ich habe mich in meinem Leben für etwas entschieden, mit dem ich mich sehr wohl fühle, mit dem viele Leute aufgrund ihrer traditionellen Ansichten allerdings nicht einverstanden sind. Wenn sich etwas nicht richtig anfühlt, dann halte ich es für falsch, das aufrecht zu erhalten, nur um eine traditionelle Familie zu sein. Ich glaube, dass es unterschiedliche Arten gibt, auf die man ein Kind großziehen kann. Es ist weitaus effektiver, Kinder in einem glücklichen Haus großzuziehen."

Neues Liebesglück wünscht sich die Amerikanerin vorerst nicht, denn das Leben ohne Partner gefällt ihr. "Es ist schön, mich wieder selbst kennenzulernen - so ganz allein", schwärmte Kate Hudson im Interview mit der Zeitschrift.

Gerüchten zufolge vergnügt sich die Schauspielerin trotzdem ein wenig mit den Herren der Schöpfung. Angeblich soll sie vor Kurzem dem Popsänger Nick Jonas (23, 'Jealous') näher gekommen sein. Ob was dran ist?

Cover Media

— ANZEIGE —