Kate Hudson: Jonglieren angesagt

Kate Hudson
Kate Hudson © Cover Media

Kate Hudson (34) leidet manchmal ein wenig unter ihrem hektischen Leben.

- Anzeige -

Es ist schwer, alles zu regeln

Die Darstellerin ('Fremd Fischen') ist Mutter von zwei kleinen Kindern: Bingham (2) stammt aus ihrer aktuellen Beziehung mit dem Muse-Frontmann Matt Bellamy (35, 'Undisclosed Desires'), Ryder (10) aus ihrer Ehe mit dem 'The Black Crowes'-Rocker Chris Robinson (47, 'Remedy').

Wenn die Kinder mal schlechte Laune haben, ist das für die quirlige Blondine ein Zeichen, dass sie ihre eigene Haltung justieren muss. "Frauen sind bekannt dafür, zu Hause die Bindemitglieder zu sein und alles zusammen zu halten, deswegen ist es eine Herausforderung, alles in Balance zu haben", beschrieb sie gegenüber 'The Zoe Report'. "Für mich persönlich heißt das, dass ich mein Bestes versuche, an dem, was ich schaffen kann, dran zu bleiben. Ich fühle es, wenn ich mir zuviel aufbürde. In solchen Zeiten ist es für mich wirklich wichtig, einen Schritt zurückzutreten und objektiv zu sehen, ob ich etwas noch schaffen kann. Wenn meine Kinder Anzeichen von Unzufriedenheit oder Angst zeigen, überdenke ich neu und balanciere neu aus - ich kann daran ablesen, ob ich eine gute Balance schaffe, wenn meine Kinder glücklich sind."

Wichtig ist auch, sich ab und zu mal auf sich selbst zu konzentrieren - das findet die Amerikanerin sehr verjüngend. Das bedeutet aber nicht, dass Hudson einem Berg von Hobbys nachgeht, wenn sie mal eine Minute Zeit hat: "Was die meisten Menschen nicht wissen ist, dass ich eine Stubenhockerin bin. Ich liebe es, zu Hause zu sein. Eine weitere Sache ist, dass ich absolut besessen von allem bin, was mit der Lehre vom Gehirn zu tun hat. Das ist etwas, was mir meine Mutter vererbt hat und über das ich leidenschaftlich gerne etwas lerne. Eine weitere Sache, die die Leute nicht wissen, ist, dass ich wirklich alles esse. Es gibt nichts, was ich nicht versuchen würde, egal wie verrückt es ist!"

Es muss ja gar nicht total abgedreht sein: In Zeiten von großem Stress könnte Kate Hudson sicher schon ein leckeres Stückchen Kuchen helfen.

Cover Media

— ANZEIGE —