Kate Hudson: Dank Meditation bei Verstand

Kate Hudson: Dank Meditation bei Verstand
Kate Hudson © Cover Media

Kate Hudson (36) bleibt dank Meditation auf dem Teppich.

- Anzeige -

Ommm!

Die Hollywood-Blondine ('Wie werde ich ihn los – in 10 Tagen?') arbeitet inzwischen nicht nur vor der Kamera, sondern hat sich mit ihrer Fitness-Modelinie Fabletics auch ein zweites Standbein aufgebaut. Zusätzlich schrieb die gesundheitsbewusste Schauspielerin den Wellness-Ratgeber 'Pretty Happy: Healthy Ways to Love Your Body', in dem sie verrät, wie sie sich fit und glücklich hält. In einem Textauszug, der 'People.com' vorliegt, erklärt sie,

dass das Meditieren ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens ist.

"Meditation hat meinen Verstand gerettet. Nicht, das ich vorher verrückt gewesen wäre, aber in dieser Welt der Hochgeschwindigkeit und Reizüberflutung, in der man der Technologie nicht entkommen kann und ständigem emotionalen Stress ausgesetzt ist, fällt es sehr schwer, im Gleichgewicht und auf dem Boden der Tatsachen zu bleiben", so Kate in dem Auszug. "Seitdem ich allerdings Meditation in mein tägliches Leben eingebaut habe - was nicht heißt, dass ich es täglich mache -, fühle ich mich viel ausgeglichener. Ich weiß, dass ich mich wieder ins Gleichgewicht bringen kann, wenn ich das Gefühl habe, dass mein Leben außer Kontrolle gerät."

Hätte sie nicht mit dem Meditieren angefangen, hätte sie wahrscheinlich irgendwann einen Nervenzusammenbruch erlitten, enthüllte Kate außerdem. "Während einer besonders schwierigen Phase in meinem Leben, in der ich mich überwältigt fühlte, war es die Meditation, die mich zu mir selbst zurückbrachte", gibt die Schönheit in dem Buch preis. "Damals gab mir eine Entscheidung das Gefühl, dass mein Leben völlig auf dem Kopf stünde. Meine Gedanken überschlugen sich, ich konnte kaum schlafen und ich fühlte mich von meiner Angst eingepfercht."

Ihre Mutter, Goldie Hawn (70), half ihr jedoch, diese Zeit zu überstehen, indem sie ihr das Meditieren nahelegte: "Ich fühlte ich mich anfangs noch unwohler in meinem Körper und Kopf. Ich wollte mich da raus winden, wie ein Kind auf der stillen Treppe. Meine Mutter sagte, dass es leichter werden und ich mich wohler fühlen würde, also vertraute ich ihr", schließt Kate Hudson in dem Auszug ab.

Cover Media

— ANZEIGE —