Karolína Kurková geschockt über Heidis Ehe-Aus

"Für mich waren sie immer ein inspirierendes Paar"

Karolína Kurková hat alles, was ein perfektes Model ausmacht: Sie ist schön, erfolgreich und führt eine funktionierende Ehe. Umso geschockter war die 27-Jährige, als sie vom Beziehungs-Aus ihrer Freundin Heidi Klum erfahren hat. Im persönlichen Interview mit Frauke Ludowig verriet die Tschechin, warum die Trennung für sie so überraschend kam und was die Beziehung zu ihrem Mann Archie Drury so besonders macht.

- Anzeige -

Seit 2001 ist Karolína Kurková auf den internationalen Laufstegen zu Hause. Neben Adriana Lima, Miranda Kerr und Alessandra Ambrosio gehört sie zum Clan der legendären 'Victoria‘s Secret'-Engeln. Hier hat sie auch Model-Kollegin Heidi Klum kennengelernt. Sie und ihr Noch-Gatte Seal waren das Traumpaar schlechthin, umso überraschender war die Meldung über ihre Trennung. "Ich war sehr, sehr geschockt. Für mich waren sie immer ein inspirierendes Paar“, erzählt Karolína im Gespräch mit Frauke Ludowig.

Lag es vielleicht daran, dass Heidi ein regelrechtes Imperium ist und Seal nur als 'Heidi’s Ehemann‘ betitelt wurde? Funktioniert eine Beziehung nicht, wenn eine Frau mehr als ihr Partner in der Öffentlichkeit steht? "Das hängt ganz vom Mann ab. Manche Männer haben kein Problem damit, ihre Frauen zu unterstützen. Sie wollen gar nicht im Vordergrund stehen. Aber es gibt auch Männer, für die ist es ein Problem und sie fühlen sichn dann nicht mehr als Mann", weiß Karolína.

Ihr Exemplar hat offensichtlich kein Problem mit ihrem Erfolg. Archie Drury heißt der Glückliche und ist Filmproduzent. Mit ihm hat das Topmodel den gemeinsamen Sohn Torben Jack, der 2010 das Licht der Welt erblickte. Gibt es irgendein Geheimrezept für ihre harmonische Beziehung? "Ich wünschte ich hätte das perfekte Rezept. Wir leben jeden Tag, genießen jeden Moment. Das Wichtigste ist, bei meiner Familie zu sein. Ich bin am besten, wenn mein Mann und Kind bei mir sind", antwortet das Model bescheiden. Lustig wird es, als ihr Mann Archie im Interview erzählt, was er von Karolína hielt, als er sie zum ersten Mal gesehen hatte: „Also ich dachte, sie sei ein bisexuelles Mädel aus dem Ostblock, die einen reichen Mann sucht". Naja, charmant ist anders. Aber anscheinend hat die 27-Jährige das nicht allzu ernst genommen, schließlich verdient die gebürtige Tschechin, mit einem geschätzten Vermögen von 38 Millionen Euro, ihre eigenen Brötchen.

Und genau darum ist sie zurzeit auch in Köln. Mit ihrer Kollegin Eva Padberg sucht sie als Jury-Mit-Glied in einer neuen Casting-Show bei VOX 'Das perfekte Model'.

(Bildquelle: RTL)

— ANZEIGE —