Karl Lagerfeld lockt Tilda Swinton, Gisele Bündchen und Co. zur Chanel-Modenschau nach Kuba

Chanel: Lagerfelds Bunte Modenschau in Havanna
Karl Lagerfeld (l.) posierte nach der Modenschau auf Kuba mit seinem Patenkind Hudson Kroenig © imago/Agencia EFE

Der Modedesigner Karl Lagerfeld (82) ist immer für eine Überraschung gut und entführte nun seine Gäste in die Hauptstadt der karibischen Insel Kuba. In Havanna präsentiere er die Resort-Kollektion 2017 des französischen Modehauses Chanel. Jedes Jahr führt diese legendäre Show in eine andere Stadt: Seoul oder Süd-Korea - Karl Lagerfeld lässt sich von immer neuen Orten rund um die Welt inspirieren und lädt seine Gäste zum Grande Finale dorthin ein.

Catwalk auf Kuba

Die Modenschau fand auf dem "Paseo del Prado", einer hübschen Promenade inmitten der Altstadt Havannas statt. Das Design selbst erinnerte natürlich an die farbenprächtige, kubanische Tracht und übersetzte beispielsweise die Mütze von Revolutionär Che Guevara mit modischem Zeitgeist. Auch die berühmten Stroh-Hüte und Zigarren untermalten die Kollektion mit landestypischen Charme. Wie immer mit auf dem Laufsteg dabei: Karl Lagerfelds kleiner Patensohn Hudson Kroenig (8), der Mode im Kinderformat präsentierte.

Lagerfeld lockte natürlich auch ein Aufgebot an Stars in die Front-Row der Show: Von Model Gisele Bündchen (35), über Alice Dellal und Stella Tennant (45), bis Schauspielerin Tilda Swinton (55, "Deep Water") genossen zahlreiche prominente Gesichter die Präsentation, die in einem ausgelassenen Tanz zur kubanischen Trommelmusik "Congas" endete.

spot on news

— ANZEIGE —