Karel Gott: Seine Überlebenschancen liegen bei 90 Prozent

Karel Gott: Seine Überlebenschancen liegen bei 90 Prozent
Schlager-Legende Karel Gott ist an Krebs erkrankt © ddp images

Seit einem Monat gibt es die Diagnose: Der tschechische Schlagersänger Karel Gott (76, "Weißt Du wohin?") ist an Lymphdrüsenkrebs erkrankt. In einem Interview mit der "Bild"-Zeitung spricht er jetzt über seinen Kampf gegen die Krankheit. "Es geht mir abwechselnd gut und dann wieder schlecht", sagt der Sänger. Jeder Patient reagiere anders auf eine Chemotherapie. Manchmal habe er "Schmerzen im Magen, dann in den Knochen. Aber das ist der Beweis, dass die Therapie anschlägt".

- Anzeige -

Nach der Krebsdiagnose

Dass ihm langsam die Haare ausfallen, sei kein Problem für ihn: "Das habe ich erwartet. Aber für Eitelkeiten ist jetzt keine Zeit. Es geht um mein Leben!" (...) "Hätten die Ärzte meinen Krebs ein paar Wochen später entdeckt, hätte es keine Rettung mehr gegeben." Seine Überlebenschancen lägen nach Angaben der Ärzte bei 90 Prozent. Er glaube fest an seine Heilung.

 

Wird er je wieder singen können?

 

Dennoch könne er sich nicht vorstellen, je wieder singen zu können. "Meine Stimme ist einfach zu schwach. Meine Ärzte haben mir aber versprochen, dass meine Stimme zurückkommen wird - wie alle anderen Lebenskräfte auch. Aber bis dahin ist es noch ein langer Weg."

Kraft gebe ihm in dieser Zeit vor allem seine Frau Ivana (39). Die gelernte Krankenschwester behandle ihn rund um die Uhr. Vor seinen beiden Töchtern "wollte ich auf gar keinen Fall jammern, es sollte alles normal weiterlaufen".

 

"Wenn ich jetzt gehen muss, ist es eben so"

 

Auf den Tod sei er vorbereitet, verrät Gott weiter. Im Krankenhaus zog sein Leben wie ein Film an ihm vorbei: "Ich dachte mir, ich habe die ganze Welt gesehen, ich habe ein schönes Leben und eine tolle Karriere gehabt. Wenn ich jetzt gehen muss, dann ist das eben so, dann bin ich bereit."

spot on news

— ANZEIGE —