Karel Gott feiert Etappensieg: Lymphdrüsenkrebs "völlig verschwunden"

Karel Gott feiert Etappensieg gegen den Krebs
Karel Gott will nach seiner Krebserkrankung auf die Bühne zurückkehren © ddp images

Einige Stars hat der Krebs im Jahr 2016 bereits das Leben gekostet. Schlagerstar Karel Gott ("Die Biene Maja") hingegen hat allen Grund zur Freude - der 76-Jährige hat seinen Kampf gegen die Krankheit offenbar vorerst gewonnen. Untersuchungen hätten ergeben, dass sein Lymphdrüsenkrebs "völlig verschwunden" sei, teilte Gott am Freitagabend auf seiner Facebookseite mit. "Ich bin sehr glücklich, denn die heutigen Ergebnisse verstärken meine Hoffnungen, wieder ins Leben zurückzukehren", schrieb der Sänger.

- Anzeige -

Star ist "sehr glücklich"

Erst vor gut zwei Wochen hatte Gott die Chemotherapie erfolgreich abgeschlossen. Noch im Dezember hatte er der "Bild"-Zeitung erklärt, der Krebs sei in letzter Sekunde entdeckt worden: "Hätten die Ärzte meinen Krebs ein paar Wochen später entdeckt, hätte es keine Rettung mehr gegeben." Dennoch waren die Überlebenschancen des Stars auf 90 Prozent beziffert worden.

 

Karel Gott will wieder auf die Bühne

 

Wie es nun für Gott weitergeht, ist anscheinend noch nicht ganz klar. In seinem Facebook-Post erklärte der Star, er freue sich, langsam wieder mit einer Reha für seine Stimme beginnen zu können. Erklärtes Ziel sei es, wieder auf die Bühne zurückzukehren. Zugleich gelte aber auch: "Ich muss abwägen, wie weit meine Kräfte reichen."

Gott, die "goldene Stimme aus Prag" ist bekannt für Lieder wie "Die Biene Maja" oder "Einmal um die ganze Welt". 2008 hatte er zudem mit Bushido das Lied "Für immer jung" aufgenommen, das bis auf Platz fünf der deutschen Single-Charts stieg.

spot on news

— ANZEIGE —