Hollywood Blog by Jessica Mazur

Kardashians Weihnachtskarte - DAS Läster-Thema in Hollywood

Kardashians Weihnachtskarte - DAS Läster-Thema in Hollywood
Kardashians Weihnachtskarte - DAS Läster-Thema in Hollywood © (Foto: STARPICZ/Splash News)

von Jessica Mazur

Alle Jahre wieder heißt es, Weihnachtsgrüße versenden. Dabei gibt es Faulpelze wie mich, die drei Minuten vor Heiligabend eine 'Merry Christmas'-Massen-Email raussenden. Und dann gibt es Menschen, die mit viel Mühe Weihnachtskarten erstellen und ganz altmodisch auf dem Postweg verschicken. Find ich klasse und nehme ich mir Jahr für Jahr aufs Neue vor, hat aber auch 2011 wieder nicht geklappt. 

- Anzeige -

 Viele Promis sind da vorbildlicher. So kurz vor Weihnachten tauchen in den US Medien immer mehr 'Celebrity Christmas Cards' auf und der eine oder andere Star hat sich bei den weihnachtlichen Grüßen wirklich nicht lumpen lassen. Eine der ersten Karten, die im Netz auftauchte war die diesjährige Weihnachtskarte der Kardashians. Als hätte die Menschheit in 2011 nicht schon mehr als genug von ihnen gesehen, präsentierte sich die ganze Familie im feinen Zwirn auf einer übergroßen 3D-Karte. 

Der weihnachtliche Größenwahnsinn kam in den US-Medien allerdings nicht sehr gut weg. Die 'Fox News' bezeichneten die Karte als 'way too much'. Nicht zuletzt auch deshalb, weil die elf dargestellten Familienmitglieder dank Bildbearbeitung total glattgebügelt sind. Nicht ein einziges Fältchen ist zu sehen. Stattdessen soll aber der eine oder andere Allerwerteste auf der Karte am Computer 'aufgepumpt' worden sein. Besonders der Hintern von Kourtney ist so voluminös, dass hier bereits gelästert wird, dass der arme Postbote beim Austragen schwer zu schleppen hat. 

Im Gegensatz zu den Kardashians nehmen sich andere Prominente aber weitaus weniger ernst. Fergie und Josh Duhamel zum Beispiel. Die beiden ließen sich nämlich samt ihrer Hunde Meatloaf und Zoe von dem Künstler James Malia als Karikaturen malen. Fergie als sexy Mrs. Claus und Josh Duhamel als Schneemänner. Inklusive Karotten-Nase, sehr schön. Auch die Weihnachtsgrüße von Kiefer Sutherland sorgte in Hollywood für Gelächter. Der Schauspieler verschickte eine Karte, auf der er im Begriff ist, einen Weihnachtsbaum zu bespringen. Daneben stehen die Worte: 'just kidding Happy Holidays'. Zur Erinnerung: Weihnachten 2006 sorgte Sutherland für

Schlagzeilen, weil er in einem Londoner Hotel volltrunken einen Weihnachtsbaum umsprang. 

Der Preis für die niedlichste Promi-Weihnachtskarte geht in diesem Jahr aber eindeutig an die Beckhams. Posh und David verschickten ein Privatfoto ihrer vier Kinder, die zusammengekuschelt mit freiem Oberkörper im Elternbett sitzen. Cruz wurde am Computer ein Elchgeweih verpasst, und die kleine Harper strahlt über beide Ohren. Zuckersüß! Dumm nur, dass die Karte eigentlich nicht für die Augen der Öffentlichkeit gedacht war. Aber da sich unter den Empfängern auch ein paar Journalisten befanden, die nichts Besseres zu tun hatten, als die X-Mas Karte gleich via Twitter zu posten, verbreiteten sich die Beckham´schen Weihnachtsgrüße ruckzuck im Netz. David und Victoria sind darüber, wie es heißt, 'not amused', aber die Gossip-Welt freut sich. Liebe Kardashians, SO macht man ein Familienfoto!

Die Promi-Weihnachtskarten gibt es auf meiner Facebook-Seite zu sehen. 

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Kardashians Weihnachtskarte - DAS Läster-Thema in Hollywood
© Bild: Jessica Mazur