Kanye West zieht mit seinem Twitter-Post über Bill Cosby Ärger auf sich

Kanye West sorgt für Skandal
Kanye West sorgt für Skandal © North Woods / Splash News

Kanye West (38) zog mit seinen Äußerungen über Bill Cosby (78) eine Menge Ärger auf sich. 

- Anzeige -

Kanye West verärgert Fans: "Das kannst du nicht ernst meinen!"

So großartig die Karriere, die der Komiker ('Die Bill Cosby Show') hingelegt hat, auch sein mag, so düster ist das Kapitel über seinen Umgang mit Frauen: Im Jahr 2000 wurde er das erste Mal wegen sexueller Belästigung angezeigt, bis heute sagten über 50 Frauen aus, von Cosby genötigt worden zu sein, darunter das Kultmodel Janice Dickinson (60). Erst vor wenigen Tagen ließ ein US-Richter die Klage einer Frau zu, die aussagte, 2004 von dem Star unter Drogen gesetzt und missbraucht worden zu sein. Im Falle eines Schuldspruchs drohen Bill Cosby bis zu zehn Jahren Haft.

Umso überraschender ist der Twitter-Post, den Kanye West jetzt scheinbar völlig zusammenhangslos ins Netz setzte. Er schrieb einfach nur: "Bill Cosby [ist] unschuldig!!!" Selbstverständlich zog dieser Post viel Ärger auf sich, Kanyes Follower schienen fassungslos zu sein. Comedienne Sarah Silverman (45) kommentierte beispielsweise: "Kanye!! Das kannst du nicht ernst meinen! 50 Frauen!" 'Scandal'-Schauspieler Joshua Malina (50) beschränkte sich auf ein "Kanye West [ist] verblendet!"

Statt aber sein Posting in irgendeiner Weise zu erklären, twitterte Kanye West lieber Neuigkeiten zum Nike-Schuh seines Freundes LeBron James (31) und machte Werbung in eigener Sache.

Was hat den Rapper wohl dazu bewogen, einen derart provokanten Tweet abzusetzen und diesen dann nicht weiter zu erklären? Seine Fans sind auf jeden Fall bestürzt und kommentieren den Post tausendfach.

Cover Media

— ANZEIGE —