Kanye West steigt aus

Kanye West
Kanye West © Cover Media

Sagt Kanye West (37) der Musikwelt wirklich Lebewohl?

- Anzeige -

Nie wieder Rap?

Wenn man einem Freund des Hip-Hoppers ('Mercy') Glauben schenken will, dann ja: Kanye schaffte den Durchbruch zum Star zwar als Rapper, möchte nun aber angeblich ganz in seiner Karriere als Designer aufgehen. Eine Platte soll davor noch auf den Markt kommen: "Nach seiner bevorstehenden Zusammenarbeit mit Paul McCartney wird er sich von der Musik verabschieden und sich auf Mode konzentrieren", erklärte der Informant gegenüber 'Page Six'.

Angeblich lockt Kanye neben der kreativen Arbeit vor allem das Geld, das ihm in der Fashionwelt winkt. In der Vergangenheit designte er für Nike, trennte sich aber von dem Sportgiganten, weil er das Gefühl hatte, nicht genug zu verdienen. Vor Kurzem unterzeichnete er einen Vertrag mit Adidas, der ihm umgerechnet knapp 12 Millionen Euro eingebracht hat.

Aus seiner Liebe zu Mode hat Kanye West nie einen Hehl gemacht. Er geht sogar so weit, dass er nicht nur sich, sondern auch die Menschen in seinem Umfeld in Stilfragen berät - allen voran seine Frau Kim Kardashian (34, 'Keeping Up with the Kardashians'). Und das mit großem Erfolg: Während noch vor ein paar Jahren jeder über Kims Style schmunzelte, findet sie sich heute regelmäßig auf den Best-dressed-Listen verschiedener Magazine wieder. In einem kürzlichen Interview schwärmte Kim von den modischen Teilen, die ihr Liebster ihr schenkt: "Es gibt diese Zebra-Jacke von Balmain, die Kanye mir vor Jahren geschenkt hat", benannte sie im Gespräch mit 'cosmopolitan.co.uk' ihr liebstes Teil im Schrank. "Ich hatte noch nie von Balmain gehört, bevor er sie mir geschenkt hat, und werde sie immer behalten."

Es gibt allerdings auch Kritiker, die Kanye Wests Fashion-Gehversuche abtun: Rapper 50 Cent (39, 'In Da Club') bezeichnete seinen Kollegen und dessen Frau im Interview mit 'fashionista.com' vor Kurzem als "Nischenprodukt" in Sachen Mode.

Cover Media

— ANZEIGE —