Kanye West sorgt mit seinem neuen Album 'The Life of Pablo' für Boom bei Tidal

Kanye West sorgt für Boom bei Tidal
Kanye West © Cover Media

Da wird sich Jay-Z (46) freuen: Dank des neuen Albums von Kanye West (38) gehen die Abo-Zahlen seines Streamingdienstes durch die Decke.

- Anzeige -

1,5 Mio. mehr Nutzer

Bisher galt Tidal im Gegensatz zu den Konkurrenten Spotify und Apple Music nur als kleiner Player im Kampf um die Gunst der Streamingnutzer, doch Kanye sorgte laut 'TMZ' mit seinem neuen Werk 'The Life of Pablo' nun für einen massiven Anstieg der Abonnenten. Dieses gibt es nämlich exklusiv auf Tidal zu hören.

Hatte der Streaminganbieter vor der Veröffentlichung noch etwa nur eine Million Nutzer, ist diese Zahl seit 'The Life of Pablo' auf ganze 2,5 Millionen angestiegen. Offiziell bestätigt wurden diese Zahlen von Tidal allerdings nicht - das Unternehmen schweigt generell zu Nutzerzahlen.

Doch ein Blick auf Google Trends zeigt, wie die Suchanfragen nach Tidal um den Veröffentlichungstermin von 'The Life of Pablo' sprunghaft anstiegen. Laut 'Wired' sei auch die Tidal-App zwischenzeitlich in den AppStore-Charts um mehrere hundert Plätze auf Platz 1 gesprungen.

Ein Nachteil hat der Exklusiv-Deal mit Tidal allerdings für Kanye: Diejenigen, die sich deshalb nicht an Tidal binden wollen, laden die Platte illegal herunter. Einem Bericht von 'HollywoodLife' zufolge will der Mann von Kim Kardashian (35, 'Keeping Up with the Kardashian') deshalb auch die Torrent-Webseite 'The Pirate Bay' verklagen und sich von dem Unternehmen das Geld, laut einem Insider "mehrere Millionen Dollar" zurückholen, das ihm durch die illegalen Downloads durch die Lappen gegangen ist.

Cover Media

— ANZEIGE —