Kanye West: Selfies von Kim sind künstlerisch wertvoll

Kanye West: Selfies von Kim sind künstlerisch wertvoll
Kanye West © Cover Media

Kanye West (39) bezeichnet die Nackt-Selfies von Kim Kardashian (35) als Kunst.

- Anzeige -

Wie Gemälde der Renaissance

In regelmäßigen Abständen postet die Reality-TV-Queen ('Keeping Up with the Kardashians') Nacktbilder auf Instagram und sorgt damit jedes Mal wieder für großes Aufsehen. Während sie von vielen dafür kritisiert wird, hat sie die Unterstützung ihres rappenden Gatten ('Famous') sicher. Der sieht in den Bildern nämlich mehr als nur nackte Tatsachen. "Ich liebe ihre Nackt-Selfies", schwärmte er im Interview mit 'Harper's Bazaar'. "Ich liebe die von der Seite, die von hinten und die von vorne. Ich liebe es einfach, sie nackt zu sehen; ich liebe Nacktheit. Und ich liebe schöne Formen. Für mich ist das beinahe ein Renaissance-Ding, ein Gemälde, eine moderne Form eines Gemäldes. Ich finde es wichtig, dass Kim ihre Figur hat. Sie nicht zu zeigen wäre so, als würde Adele nicht singen."

Für das Magazin ließen sich Kim und Kanye einmal mehr für eine Fotostrecke ablichten. Ein Bild zeigt Kim verführerisch auf dem Bett liegend, während ihr Ehemann ein Foto von ihr mit seinem Handy schießt.

Im Interview wurden beide dann noch gefragt, was sie am Körper des anderen am liebsten mögen. Getrennt voneinander gaben beide das Herz des anderen an, doch Kim Kardashian fügte noch etwas hinzu, was ihr an Kanye West besonders gefällt: "Ich mochte schon immer seine Beine."

Cover Media

— ANZEIGE —